Ist meine Farbe diffusionsoffen?

23.06.2009



Wir haben ein altes Siedlungshaus und möchten eine Kerndämmung mit SLS 20 einblasen lassen. Derzeit ist meine Hohlschicht offen. Wie finde ich heraus, ob er Aussenanstrich diffusionoffen ist. Gibt es ein Labor, an da man eine Probe schicken kann. Ich möchte mir nicht die Feuchtigkeit ins Haus holen, wenn ich die Hohlschicht zu mache.



Könnte man...



vor Ort prüfen mit Prüfröhrchen nach "Karsten".
Dienen eigentlich zur Bestimmung von Schlagregenbelastungen von Fassaden und bestimmen eine Wasseindringmenge in Bezug auf Wassersäule und beanspruchte Fläche. Dadurch lässt sich ein zulässiger Faktor für dicht bis offenporig ermitteln.
Das war der einfache Teil, jetzt mußt Du noch jemanden finden, der so was besitzt. Baustoffprüflabore, SV für Fassaden und Putze zum Bleistift.
Kannst mal Bildergoogle mit "Karsten" und "Prüfröhrchen" bemühen, da ist dann wenigstens erkennbar was ich meine.
Grüße aus Leipzig
Martin Malangeri



Ich



kann von solchen Einblasdämmungen nur abraten. Die Wärmedämmwirkung ist wesentlich geringer als erwartet und man handelt sich das Risiko irreparabler Schäden ein.
MfG
dasMaurer



nach oben offen?



Hallo Herr Leupolt,

Sie schreiben "Derzeit ist meine Hohlschicht offen". Beschreiben Sie doch nach wohin diese offen ist. Gibt es Lüftungsöffnungen nach oben und/oder Belüftungsöffnungen am Sockelbereich?

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Berechtigte Einwände...



Stellt sich noch eine Frage:
Ist die Hohlschicht wirklich offen oder gibt es zugesetzte Bereiche durch Mörtelreste, Bauschutt und andere Einschlüsse?
Bei der theoretischen Überprüfung zur Dämmstoffeignung könnte auch auch eine Simulation zur Wärmedämmeigenschaft des gewünschten Wandaufbaus helfen > Bauphysiker, gut ausgestatteter Tragwerksplaner.
Grüße aus Leipzig
Martin Malangeri



Aus der Erfahrung



aus zahllosen Umbauten kann ich davon ausgehen, dass die Hohlschicht alles mögliche ist, aber mit Sicherheit nicht durchgehend offen. Bis in die 80er Jahre wurde in der Regel Akkord gemauert, Länge mal Breite mal Geld. Und wenn der Polier um die Ecke war, wurde wieder in die Trickkiste gegriffen.
MfG
dasMaurer



nach oben offen



Bei uns ist die Hohlschicht nach oben offen. Ich habe ein paar Dachpfannen angehoben und konnte die Hohlschicht sehen. Die Hohlschicht ist auch frei von Bauschutt. Wir haben im letzten Jahr zwei Wände rausgenommem und Stahlstützen in die innere Wand eingelassen. Dabei hatten wir einen guten Einblick in die Hohlschicht. Eine Aussendämmung macht bei uns keinen Sinn solange uns der Wind in die Hohlschicht weht. Es zieht durch die Steckdosen.



Flaschenhals: Dämmstoff



Nicht an der falschen Stelle suchen.

Wenn Sie Feuchtigkeitsprobleme erhalten, liegt das nicht an der Fassadenfarbe, sondern an Ihrem Silikat-Leichtschaum Dämmstoff, den sie in die Entlüftungsvorrichtungen einblasen.

Sie machen ein Gedankenfehler, nicht die Diffusion innerhalb eines Materials ist ausschlaggebend, sondern deren Kapillarität an die Umgebung. Das bedeutet die Wasserdampfrückführung aus dem Material heraus. So mehr Porosität ein Material besitzt, um so schlechter deren kapillare Eigenschaft.

Der Dämmstoff darf als Flaschenhals betrachtet werden und nicht die Farbe.

Herzlichst

A.Zima