Hohlblocksteine aus Blähton DDR Fabrikat

17.01.2007



Hallo, wie bekomme ich Hohlblocksteine trocken , kann man hier auch ein Injektionsverfahren durchführen , die Hohlräume mit Bohrlochsuspension füllen und dann injektieren???

Maueraustausch ist leider aus statischen Gründen nicht möglich und viel zu aufwendig.

Gruss Jens



Hohlblocksteine



Lieber Jens,
ehe man dazu etwas sagen kann, fehlen wichtige Informationen:
Was ist das für eine Wand?
Wieso ist sie nass?
Warum muß sie "trocken" werden?
Eines ist schon sicher, klassische Injektionsverfahren zur Trockenlegung sind hier nicht sinnvoll und was soll Bentonit in der Wand?

Gruß
Georg



Außenwand



Hallo es ist eine Außenwand 24er , Wohnraum innen , Innen ist der Putz verfärbt und feucht, leider haben die damaligen lieben Maurer die Vertikalsperre 20 cm über dem Fußboden gelegt;) und der Bereich ist nun nass.

Gruss jens



Hohlblocksteine



Lieber Jens, die (lieben) Maurer in der DDR haben damals, falls sie nicht gepfuscht haben, drei Dichtungen eingebaut:
eine waagerechte ca. 30 cm über dem Fundament bzw. dem Gelände, (das ist die, die Du siehst),
eine weitere waagerechte unter der ersten Schicht der Wand bzw. auf dem Fundament/Bodenplatte,
eine dritte war senkrecht bis über dem Spritzwasserbereich, also ca. in 30 cm über dem Boden, angebracht.
Die erste scheint zu funktionieren,die zweite oder dritte anscheinend nicht. Wahrscheinlicher ist das Versagen der dritten, senkrechten Abdichtung im Sockelbereich, die damals als "Sperrputz" ausgeführt wurde. Also, überprüfe zuerst die Funktion dieser Abdichtung und die Höhe der Geländekante, ist eventuell aufgefüllt oder gepflastert worden? Den Sockelbereich zu erneuern ist nicht so aufwendig wie die andere, waagerechte Abdichtung.

Viele Grüße

Georg



Ja Georg,



ich habe nur eine Sperrung aus Bitume sehen können, eine weitere existiert leider nicht , an einer Längsseite ist auch Erde rangefüllt wie du sagtest, die werde ich in jedem Fall erstmal entfernen, mm dann sollte der Sockel abtrocknen aber was dann??? Vertikal Sperrung aber wie? Maueraustausch? Die riesigen Hohlblocksteine wollte ich ungern aus dem rissigen Bau rausnehmen.(hat Setzungsrisse in allen Richtungen ;) wegen Seenähe ist bei uns seit einiger Zeit nur noch Pfahlgründung erlaubt) Wenn man wenigstens die Feuchtigkeit in Griff kriegen könnte, die diverse schlimme Stelle ist auch im Bereich wo die Erde angefüllt ist. Hofseitig ist keine Erde angefüllt da ist auch keine Feuchtigkeit. Aber na ja nichts Halbes und nichts Ganzes oder, und wie soll ich das Teil dann nur dämmen oh je ??



Hohlblocksteine



Lieber Jens,
das Du die untere Abdichtung nicht siehst, heißt nicht, das sie nicht da ist. Wie Du selbst festgestellt hast, tritt die Feuchtigkeit über die senkrechte Wandfläche im Spritzwasserbereich bzw. über angefüllten Boden ein. Also: im Frühjahr bei gutem Wetter freilegen, mürben Putz abschlagen, für Ableitung von Regenwasser sorgen, Rollkies vor die Wand einbauen, um Spritzwasser zu minimieren. Nach Abtrocknen der Wand Sockel neu aufbauen. Wenn dies so weit ist, kannst Du dich ja noch mal melden.

Viele Grüße
Georg



Danke



Ok vielen Dank erstmal für deine Mühe

Gruss jens



hallo



ich habe nun die Erde beseitigt, etwas besser ist es geworden aber auch dort wo keine ERDE war ist der Anbau fecht und die aufsteigende Feuchte ist nicht zu übersehen, also gibt es nur die Möglichkeit Mauer Austausch oder Injektion???

Gruss Jens



Hohlblocksteine



Also, noch mal:
Spritzwasser und Bodenfeuchte von der Wand fernhalten, bis zum Frühjahr oder Sommer warten, bis die Wand abgetrocknet ist und dann neue senkrechte Abdichtung einbauen. Wie , kannst Du dann erfahren, wenn es soweit ist.
Schmeiß den Kerl das nächste mal raus, der Dir Injektagen verkaufen will!

Gruß Georg



Warum ignorieren Sie die Horizontalsperre???



ich verstehe nicht warum Sie die Horizontalsperre ignorieren, die Hohlblocksteinen ziehen die Feuchtigkeit doch nicht nur aus Spritz und Regenwasser??? , ich investiere doch nicht in eine Vertikalsperre und die Feuchtigkeit steigt dann kapilarisch vom Fundament nach oben, irgentwie muss der Sockel gesperrt werden, eien Sperrung aus DDR Zeiten ist nicht vorhanden sogenannter Pfusch !!!!



Hohlblocksteine



Woher wissen Sie, das keine Horizontalsperre eingebaut ist?
Selbst wenn, die Hohlblocksteine mit ihren Kammern ziehen kaum kapillare Feuchte über das Fundament.
Es steht Ihnen allerdings frei, das zu glauben, was Sie wollen.
In diesem Sinne wünsche ich ihnen eine erfolgreiche Sanierung Ihres Gebäudes.

Georg Böttcher



Hohlblockstein in Wasserbad



Hallo,

ich habe gestern Abend einen trockenen Hohlblockstein in eine 3 cm hohe Wasserschaale gestellt heute Morgen war das Wasser aus der Schaale raus der Stein war voll gesogen :)

Schon komisch diese Physik.



Hohlblocksteine



Lieber Jens,
Du bist ein außergewöhnliches Beispiel von Beratungsresistenz, das wollte ich nur noch mal erwähnen. Ich schreibe Dir, die Wand im Frühjahr freilegen und was machst Du? Steht deine Wand eigendlich 3 cm im Wasser? Was meinst Du, wie Wasser an die Wand kommt? Stell Dich einmal bei Regen draußen hin!
Aber anscheinend glaubst Du von Anfang an an Deine Sanierungsidee. Also, füll`Bentonit in die Hohlräume und lass anschließend die unterste Steinreihe mit Dichtmittel verpressen, wenn Du glaubst, das hilft und ist billiger.



mmm



na ja glauben ist gut aber irgentwie möchte ich das ding auch trocken bekommen, also nochmal es ist ja eine sperre eingebaut die sogenannte sperre 30 cm über dem terrain, die nutzt leider nichts da sie etwa - eine andere Sperrre ist definitiv nicht vorhanden- sorry es ist wirklich keine vorhanden !!!- 20 cm über dem Fußboden eingebaut ist. bis dahin ist nun auch im gesamten Anbau eine Streifen nasser Putz zu sehen also auch nun da wo keine Erde oder irgentetwas Anderes vorhanden ist. Als ich den Anbau nue verputzt hatte waren bis zu dieser Sperre Putzfraß, da es mal eine waschküche war dachte ich na ja viel wasser von Innen, dann der neue Putz ohne Heizung war alles halbwegs trocken , dann die heizung und schon zog es aus diesem streifen die wände waren klatschnass ;) , meinst du das wasser kommt vom regen ??? ich sollte vielleicht mal alles messen??



Hohlblocksteine trocknen



Hallo Jens

eine horizontale Sperrschicht hilft gegen die aufsteigende Feuchtigkeit. Die in der Wand enthaltene Feuchtigkeit bekommt man mit einem Entfeuchtungsputzsystem heraus. Beides ist von Dauer.

Mit freundlichen Grüssen

Andrea Cyba