Möchte evtl. eine Hofreite kaufen. Worauf muss ich achten !!!

31.10.2006



Hallo zusammen,
folgende Frage: Am kommenden Samstag möchte ich mir zwecks möglichen Kauf, eine Hofreite ansehen. Das Fachwerk und der Putz sehen auf der Vorderseite noch top aus. Auf der Rückseite ist das Gebäude leider komplett mit häßlichen Eternit-Platten (so graue Platten ca. 40 x 20 cm) verkleidet (die sollen in jedem Fall ab und Fenster müssen auch noch rein).
Auf was muss ich besonders achten wenn ich mir das Gebäude ansehe ???

Vielen Dank
Gruß
Alex



Hallo



ich bitte Sie instaendig sich einen Fachmann mitzunehmen, Ihre Fragestellung hoert sich so an als ob Sie Laie sind. Deshalb bringt es auch nichts Ihne die Punkte zu nennen wenn Sie nicht wissen wie Sie sein muessen.
Ein Haus kauft man nicht ebenso mal, deshalb bitte ich Sie sich jemanden zur Seite zu Stellen.



Fachwerkhaus



Hallo,
wir hatten das gleiche Problem wie du. Das Haus war mit Ethernitplatten verschalt und von Innen mit Rigips zu. Da sieht man nicht viel. Frag auf jeden Fall, wenn innen Rigips ist, wie dieser aufgebracht worden ist. Er sollte, genauso wie die Außenplatten, mit einer Lattung aufgebracht worden sein. Bei manchen Häusern wurden die Platten einfach mit Gips auf die Wände geklatscht. das hatte teilweise zur Folge, daß diese mit der Zeit gefault sind. Wo ist denn dieses Haus? ich komme auch aus der Gegend. Wenn du dir absolut unsicher bist kann ich mir es denke ich einrichten mitzukommen. Bin unter 01714655081 zu erreichen.
Gruß

Thomas



Danke Thomas



Hallo Thomas, danke für Deine nette und Info und Hilfe !!! Leider habe ich Deine E-Mail erst am Freitagabend gelesen und der Besichtigungstermin war am Samstag morgen. Allerdings war dieser nicht positiv. Die Hofreite steht in Langgöns - Niederkleen. Kurze Beschreibung des gesehenen: Die Balken von denen das Torhaus getragen wird, konnte man mit dem Finger gute 5 - 10mm eindrücken. Im Keller (Lehmboden) waren sämtliche Balken feucht und konnten auch eingedrückt werden. Im Haus waren sämtliche Rohrleitung auf den Verputzen Wänden verlegt (tielweise Beulen in der Wand von bis zu 5cm Tiefenunterschied). Die Elektrokabel waren teilweise neu teilweise uralt. Das Torhaus war mächtig schieß. Ich würde mal schätzen, dass der Unterschied vom Haus bis zur Aussenwand gute 10cm (auf eine Länge von 4,5 Metern)betragen hat.

Wo hast Du Dein Fachwerkhaus? Ich komme aus Stadtallendorf - Schweinsberg und wir suchen eine Hofreite in der Gegend von Gießen. Woher hast Du die Ahnung von Fachwerkhäusern?

Danke nocheinmal

Gruß
Alex.