Dämmung mit Hanf

11.09.2008



Ich habe Probleme mit der Lieferung von Thermo-Hanf der Firma Hock. Ich habe auf Maß zugeschnittene Platten mit der Stärke von 12 cm bestellt. Geliefert wurde in Plastikfolie zu vier Matten. Die Stärke beträgt in vielen Fällen nicht mal 10 cm. Die Plastikfolie ist prall um die Matten gespannt. Die Lieferfirma Hock führt die Stärkenunterschiede definitiv auf eine Falschlagerung zurück. Wer hat Erfahrung mit Reklamationen dieser Art. Über Hinweise würde ich mich freuen.



Hock keine Probleme



Hallo,

wie habt Ihr die Matten denn gelagert stehend oder liegend?
Wenn liegend, dann drückt sich das schon zusammen.Wir haben auch mit Hanf gedämmt und alles war tip top in Ordnung was die Maße etc. angeht.



Hallo,



wenn der Lieferant das auf eine Falschlieferung zurückführt dann soll er es doch tauschen.



etwas zuviel...



selbst bei liegender Lagerung, wenn nicht gerade 5 meter hoch gestabelt wird, ist das schon etwas viel und es sollte sich auch nach kurzer zeit wieder geben(zumindest etwas). ich würde eine Falschlagerung als grund nicht akzeptieren. Aber geringe Abweichungen sind denoch ok.
Freundlich reden und nach kulanz fragen (die hocks haben`s auch nicht leicht, durch den wegfall der förderung)

Daumendrückende Grüße aus dem Vogtland

Mirko Schlosser