Hobeldielen auf OSB-Platten verlegen

27.07.2015



Hallo,

wir haben ein altes Bauernhaus gekauft. In allen Räumen sind Dielen verlegt, die alle Rillen haben. Das Wohnzimmer wurde etliche Jahre nach dem Hausbau angebaut, sodass hier eine Betonplatte als Boden vorhanden ist ohne Dielen drauf. Wir wollen nun auch im Wohnzimmer Dielen legen, wollen aber auch, dass Rillen entstehen, damit sich der Raum optisch nicht von den anderen unterscheidet. Man hat uns also zu Hobeldielen geraten, da die noch mehr Restfeuchte haben und somit Fugen entstehen werden.
Die Frage ist nun, wie wir die Unterkonstruktion machen. Idee war, auf den Betonboden OSB-Platten in 22 mm Stärke zu Verlegen und darauf die Dielen zu schrauben.
Ist das möglich?
Wie müssen wir die Platten festmachen? Schwimmend oder in Beton schrauben?
Wenn sich die Dielen dem Raumklima dann irgendwann angepasst haben, werden dann die Dielen auf den OSB-Platten knarren, wenn sie sich beispielsweise wölben? Dann habe ich ja Luft zwischen Diele und OSB und wenn ich darauf trete, könnte es ja zum Knarren/Poltergeräusch kommen...





Habe mir die Antwort von einem Fachmann geben lassen. Sollte man nicht tun, da eine Lücke zwischen OSB und Hobeldielen entstehen kann, wenn man dort drauftritt, knallen ausgedehnte Diele und OSB aufeinander. Das hört man dann eben.



habe ich schon öfters gemacht



Ich hab das immer so gehandhabt, alle 40 cm unterkonstruktionslatten aufdübeln. Ich nehm immer die dimmension 40×60. Dann alles schön in die waagrechte bringen. Dazwischen Isolieren und danach die bodenbretter, welche natürlich nut und feder haben müssen, quer zur uk drauflegen und bei jeder holzlatte ober der feder reinschrauben.



Dielen auf Betonboden verlegen



Welche Höhe steht für den Bodenaufbau zur Verfügung?
Gibt es unter dem Beton eine Feuchtigkeitssperre?
Soll der Boden noch gedämmt werden?

Völlig unhörbar ist kein Holzboden- muß er auch nicht sein.

Andreas Teich