Hobeldielen auf 12mm OSB-Platten



Hallo Zusammen,
bei der Renovierung eines Bodens (nicht unterkellert) möchte ich folgenen Aufbau umsetzen.

- 19 mm Hobeldielen (durch Feder verschraubt)
- 12 mm OSB Platten (schwimmend)
- 2 mm Trittschalldämmung inkl. Dampfbremse (Skandor 2mm aqua stop Silber) + Selit Dichtband für die Ecken
- Estrich (Bestand)

Bei meiner Recherche bin ich auf den Hinweis gestoßen, dass die Dielenschraube zu 2/3 in der Unterkonstrution verschraub werden soll. Bei der aktuell geplanten Variante mit 12 mm OSB Platten wäre die Dielenschraube jeweils zur hälfte in den Dielen bzw. den OSB Platten verschraubt.

Muss ich mir beim oben beschriebenen Aufbau Sorgen um Stabiltät/Haltbarkeit des Bodens machen?

Die 12 mm OSB Platten sollen verwendet werden um den Aufbau möglichst flach zu gestalten, da der anschließende Raum nicht verändert werden soll.



Das ist zuwenig Unterbau...



...für eine massive Dielung. Du hast ja gar nix zum reinschrauben. bei den ersten Spannungen im Dielenboden reissen die Schrauben aus der Platte. Und wenn sie unwahrscheinlicherweise nicht rausreissen, wölben sich die Dielen samt dem Unterbau, der zu wenig Masse hat.

So kurze Dielenschrauben gibt es gar nicht.

Ich empfehle eine Dreischichtdiele auf 10mm Holzweichfaserplatte, die kann schwimmend verlegt werden.

Grüße

Thomas