wie heißen die typischen nrdhessischen bauernhäuser?

07.03.2005



hallo ich suche infos zu hessischen fachwerkhäusern, kann mir jemand ein buch empfehlen?
gibts eigentlich einen namen für die nordhessischen fachwerkhäuser, die im groben gedrittelt sind, also ein teil stallungen, ein teil Scheune mit großer einfahrt und das letzte drittel wohnhaus? alles unter einem Dach und ca. zwischen 17 und 20 m lang?



is zwar soweit im Norden, dasses schon NRW ist,



aber trotzdem ist es eine gute Antwort!
:-)
Ein Besuch lohnt sich !
http://www.lwl.org/freilichtmuseum-detmold/



was ist typisch ?



bislang dachte ich immer der dreiseithof, die hofreite, wäre typisch nordhessisch. aber nun kommen mir, eben die von ihnen, frau schröder, beschriebenen Gebäude in den sinn. in verschiedenen dörfern ist dies der vorherrschende gebäudetypus, das ist richtig. einen speziellen begriff dafür kenne ich leider nicht. ich denke, die unterschiedlihen formen, welche sich eher auf die anordnung der landwirtschaftlichen gebäudeteile als auf konstruktionsmerkmale beziehen, liegen in der topographie, erbteilung und u.U. in bestimmten hoheitlichen einflüssen begründet. o.k, ich sehe schon, leider kann ich nicht weiterhelfen, aber sicher ein lohnendes thema für den nächsten winter.
wenden sie sich vielleicht an das landesamt für Denkmalpflege in marburg (frau jakobi oder herr zietz, das sind die zuständigen landeskonservatoren für die norhessischen landkreise).
ich würde mich freuen, wenn sie evt. ergebnisse in diesem beitrag veröffentlichen und ggf. hier im lexikon einpflegen würden.
schöne grüsse
christian bernard





Hallo
Also bei uns in Nordwesthessen, aber so Nördlich das es nach Nord und West drei Kilometer bis Nordrheinwesfahlen ist wenn man bedenkt das man nach West vier Kilometer weiter wieder in Rheinlandpfalz ist, sofern man dann nicht nach Süden abbiegt um drei Kilometer weiter wieder in Hessen zu sein, was auch für kleinere Fluginsekten bei Gegenwind zu erreichen ist, heisst die typische Gebäudeform für ein Haus mit Stallung und Scheune unter einem Dach schlicht "Einhaus"
Ich selbst bewohne ein solches, wo allerdings Haus und Scheune sich je die Hälfte der Fläche teilen, ist auch nur ca 12,5mtr lang es war eher ein Haus einer armen Familie, das Nachbarhaus zb hat 1/3 Wohnhaus und 2/3 Scheune und Stallung, geschätzte Länge ca 18 mtr
Gruß
Hartmut



typisches haus in nordhessen



hallo,
ich werde den tips nachgehen und mich wieder melden. gelegentlich stelle ich mal bilder ein. ich finde dieses forum ziemlich genial und bin über eure beiträge sehr erfreut.
ich habe deb begriff einhaus auch schon mal gesehen, aber ich weiß den ort (literaturangabe) nicht mehr. Freut mich, dass ihn noch jemand kennt.
gruß ingrid



Ich Zitiere mal...



... aus der Denkmaltopographie des Lahn Dill Kreises
Der vorherschende Gebäudetyp im Dillgebiet ist das Quererschlossene Einhaus bzw. der Streckhof d.h. unabhängig von der Frage, ob einheitlich oder in Bauabschnitten entstanden, die Anordnung von Wohnung, Scheune und Stall unter einem First. Quelle Denkmaltopografie Bundesrepublick Duetschland, Baudenkmale in Hessen, Lahn - Dill - Kreis 1
ISBN 3-528-06234-7
Diese Bücher gibt es von vielen Kreisen in Hessen, bei den örtlichen Denkmalämtern kan man sie einsehen.
Ich habe hier noch eines aus dem Schwalm Eder Kreis rumflattern, dort hat man sich mit den Haustypbeschreibungen noch mehr Arbeit gemacht.
Die Bücher efassen alle Baudenkmäler einer Region, sind allerdings schon rund 20 Jahre alt so das vielleicht das ein oder andere fehlt, ein neueres für unser Gebiet gibt es noch nicht.
Wenn ich mit Scans als Privatkopie behilflich sein kann (bitte nur wenige Seiten) kann ich mich mal ranmachen, bitte per E-mail mit deutlichen Betreff wegen Spam bei mir melden.
Gruß
Hartmut



wie heißt eigentlich



hallo an alle,
meine frage ist gut beantwortet. ich danke für eure beiträge und freue mich, dass dies so super geklappt hat.
ingrid