Schwarzes Parket t mit Schleifspuren und schlechten Gesamtbild

15.07.2006



Hallo,
mein schwarzer Parkettboden im Wohnzimmer wurde 2mal vom Hersteller nachgebessert, weil sich die Farbe im Bereich der Couch nach ca. 3 Monate abnutzte und nunmehr hellbraun wurde ( obwohl wir uns kaum im Wohnzimmer aufhalten ).
Nach der ersten Ausbesserung trat das Phänomen wieder auf, worauf der ganze Boden neu abschliffen wurde, mit Farbe versehen und mit Versiegelungslack versehen wurde. Der Boden sieht jetzt unglaublich aus. Fette Schleifspuren an den Rändern und der Lack wurde nicht ebenmäßig aufgetragen, so dass überall Übergänge zu sehen sind. Der Hersteller sagt nunmehr er habe alles getan und fühlt sich nicht mehr in der Verantwortung. Kennt jemand einen ähnlichen Fall ?
Würde mich über eine Antwort freunen
Lars



Verantwortung



Der Hersteller kann sich hier nicht so einfach aus seiner Verantwortung ziehen, da das Ergebnis ja in keiner Weise dem gewünschten (und wohl auch angebotenen) Ergebnis entspricht.
Ich würde den Hersteller schriftlich zur Mangelbeseitigung auffordern. Wenn er dem nicht nachkommt einen Anwalt einschalten, da es sicher um ein paar Euro geht und nicht um eine Kleinigkeit.
Im Zweifel muß der Boden komplett ausgetauscht werden, Sie wollten ja nicht gleich kurz nach dem Einbau die komplette Nutzschicht abgeschliffen bekommen. Sinn eines guten Parkettbodens ist ja u. a. seine Langlebigkeit.
Zumindest wird es hier um einen massiven Preisnachlass gehen, sollte der Boden nicht getauscht werden.
So etwas auszuhandeln ist allerdings recht anstrengend.

Viel Erfolg
Martin



Danke für die Rückantwort



Hallo Martin,
vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Gut zu wissen, dass es so ja dann wohl doch nicht geht. Werde mich dann an einen Anwalt wenden. Habe keine Lust mehr mich mit Hersteller und Verkäufer auseinanderzusetzen.
Vielen Dank