Heraklith Platten

03.02.2017 Flakes



Moin ..
ich hab da mal ne frage:)
ab welcher stärke gelten Heraklithplatten als Verputzbar?
Es handelt sich um Dachschrägen..

greets Flakes



Spannweite



ist Entscheiden - es gibt Herstellervorschriften ! Bitte dort mal nachsehen !



bei den herstellervorschriften



bin ich nicht Fündig geworden.
Es handelt sich um 1,5 cm starke Platten,stösse nicht Verklebt da Hab ich halt so gar kein gutes gefühl bei:)

derjenige der das Konstruiert hat, den kann man leider nicht mehr fragen was er sich dabei dachte..
und das ist auch 10 jahre her..

dann muss ich wohl mal bei Knauf anrufen..

greets Flakes



Putzen



sicherlich kannst Du die Verputzen - es kommt nur darauf an, wie weit die Unterkonstruktion Traglatten oder Schalung auseinander ist, bei 1,5 ist natürlich keine 60 cm machbar, besser wäre Vollschalung. Und die Stöße wurden früher nie verklebt - Heraklit gibt es schon 100 Jahre. Du kannst ja (wenn die UK stimmt) in den Oberputz Gewebe einbetten - oder alles wieder abreißen. Mit den dürftigen Angaben kann ich Dir nichts besseres raten! :-)



Wir haben



früher öfters 15mm dicke Platten auf eine 31,25cm Unterkonstriktion verputz.

Grüße Gerd



Heraklits verputzen



Man merkt's, wenn man gegen die Platten drückt, ob die Plattenstärke zu gering oder die Unterkonstruktion zu weit auseinander liegt.

Notfalls die Fläche komplett spachteln, abbinden lassen, nochMals verspachteln und Glasfasergewebe einlegen.
Das stabilisiert den Untergrund, sodass sie ggf ein zweites Mal verputzt werden kann.

Andreas Teich



Bei entsprechender Unterkonstruktion...



problemlos zu verputzen.
Dabei sollten die Platten ab mindestens 15 mm eingesetzt werden.
Die 8 mm Platten sollten nur als Putzträger(in Streifen geschnitten) auf Hölzer zum Einsatz kommen.
Die Putzschichten sollten mindestens 12 mm betragen und ein vollflächiges Gewebe eingebettet bekommen.