Fachwerkhaus überwintern mit oder ohne Heizung?

28.02.2011 Axelino



Hallo,

nachdem wir uns einen alten Hof mit Fachwerkhaus (Bj 1800 und 1900) zugelegt haben, aber noch nicht drin wohnen können, beschäftigt mich gleich eine Frage: Was ist besser für das Haus, wenn es komplett ohne Heizung über den nächsten Winter kommt, oder wenn es beheizt wird? Wenn beheizt, was wäre dann die Mindest-Raumtemperatur?
Der Grund für die Frage: Wenn im nächsten Winter beheizt werden muß, dann müssten wir schon dieses Jahr die Heizungsanlage incl. Dämmung etc. einbauen lassen. Wenns der Substanz des Hauses nicht schadet, dann können wir noch einen Winter ohne Heizung auskommen.

Grüße
Axel



Als Besitzer...



...eines momentan nicht heizbaren Sanierungskandidaten würde ich zu mäßiger Temperierung (5 Grad) raten. Das Wasser müsste nicht abgestellt werden, und die Durchfeuchtung der Wände von Innen durch Kondensat fällt viel geringer aus.

Aufgrund der geringen Innentemperatur wäre eine Dämmung noch nicht so wichtig.

Grüße

Thomas