Lehmwand mit Wandflächenheizung

20.01.2004



Eine Frage an alle Lehmexperten
bei einem aktuellen Projekt, EFH in Holzrahmenbauweise soll die Innenwand aus Lehm 24 cm (Grünlinge) mit éiner Wandheizung beheizt werden und anschließend mit Lehm verputzt.
Es sollen Kuppferrohrregister System Hypoplan o.ähnliches verwendet werden.
Welcher Putzaufbau ist zu empfehlen?



PE-Rohr verwenden



lassen sich leichter biegen.

Bei uns gibts Seminare zu dem Thema: www.lehmbau-sued.de



jeder



alles was ausreichend Überdeckung (3- 4 cm Gesamtdicke) gewährleistet und mit Bewehrung (Gewebe) versehen ist, am besten zweilagig... Ansonsten gibt es neben Kupfer, Clina, Polytherm und Gabolite.



Putzaufbau



Bei den Gebäuden die ich plane und betreue, wird meistens ein "Temperiersystem" mit 18 mm WiCu-Rohre als Wandheizung eingesetzt. Dieses System wird meist in zwei Arbeitsgängen verputzt.
1. Arbeitsgang:
Heizung auf volle Leistung betreiben und erste Lage Verputz bis Oberkante Rohr aufbringen. Es kann eventuell auf Grund der Lehmkonsistenz erforderlich sein dies in zwei Lagen auszuführen, d,h die erste Lage antrocknen lassen, max 1 Tag.
Wer sicher gehen möchte drückt im Bereich der Rohre ein Gewebe in den frischen Putz ein, was aber bei guter Ausführung nicht notwendig ist.
2. Arbeitsgang
Nach Durchtrocknung des Lehmes aus dem ersten Arbeitsgang, wird die Heizung abgestellt und der Oberputz aufgebracht. Die Rohrüberdeckung soll dabei ungefähr bei mindestens 5 mm , aber auch nicht mehr als 1 cm liegen, da je dicker der Putz, um so Träger das Heizsystem.



Wicu oder PEX



Hallo,
gibt es zwischen Wicu und PEX gravierende Unterschiede? Technisch, Preislich? wo liegt denn der Preis für 100m x 18mm Wicu bzw. PEX.

Und mit welcher Vorlauftemperatur betreibt Ihr die Wandheizung bzw. Bauteiltemperierung?

Viele Grüße



unsere version



Unser Architekt arbeitet im Altbau mit 12mm Kupferrohr ohne Kunststoffmantel. Ich habe mit einer alten Putzfräse den Verlauf der Rohre in den Putz gefräst. Lehmüberdeckung ca 5 -10 mm (Lehmunterputz aus dem Bigpack); Im oberen Drittel ist ein Gewebe eingearbeitet. Nach Durchtrocknung, also morgen, kommt ein Feinputz 2-5 mm als farbige Deckschicht. Temperaturen : "normale Vorlauftemperaturen" im Mehrfamilienhaus!!! Der Wärmemengenzähler zeigt mir die aktuellen Vorlauf und Rücklauf Temperaturen.