Warmluftheizung

14.03.2007



Hat jemand Erfahrung mit einer Öl-Warmluftheizung? Warmluftrohr verläuft im Kamin nach oben. In den Zimmern sind im Kamin Lüftungsschlitze über die die warme Luft in die Zimmer kommt. Diese Art Heizung wird heute nicht mehr angeboten, deshalb kriegen wir auch nur wenig Information.



100% Konvektionswärme



Sowas gib't heute nur noch in Werkhallen etc.

Nachteile: Schlechte Wärmeverteilung, viel Luftbewegung, also viel Schmutztransport, keine Strahlungswärme...

Außerdem: sobald etwas undicht wird, stinkt es nach Heizöl.

Sowas würde ich nicht bauen.

Grüße

Thomas



Widerspruch...



...Lieber Herr Böhme:
Sie haben offensichtlich so was von keine Ahnung...
Ich empfehle einen Blick auf die Internetseite der Firma Schrag (www.schrag.de) und dort oben ganz rechts dann zur Luftheizung. Eine ordentlich geplante und ausgeführte Luftheizung ist eine topmoderne Heizung und auch für Algeriker oder so, geignet. Ich grüße an dieser Stelle die Fraktion der Grundofenhundertprozentsrahlungswärmesindphysikalischgarnichtmachbaraberlehmputzmussnochdickdrauffetischisten.
Voller Hoffnung auf eine geistreiche Antwort,
hochachtungsvoll
Jürgen Bartmann



Zunächst:



meine Anmerkung bezog sich auf die Frage, und nach nochmaligen Durchlesen kann ich das gut stehenlassen.

Die empfohlene Seite habe ich mir angeschaut, das war mir auch nicht so ganz neu. Bloß geht es da ja nicht nur um eine Luftheizung (und Lüftung), sondern um recht komplizierte Steuerung und Regelung des Ganzen. Natürlich kann da ein Luftheizungsbauermeister trefflich daran verdienen, und wenn's keiner wollte, gäbe es das nicht.

Aufgrund meiner Erfahrungen halte ich solch komplizierte Systeme jedoch für überflüssig und zu teuer. Für Wand- und Fußbodenheizungen, deren Strahlungswärme ich mehr schätze als bewegte warme Luft, gibt es einfache und gute Systeme, die ein nur ein wenig ambitionierter Bauherr auch überwiegend selbst montieren kann.

Frohes Schaffen wünscht

Thomas