Heizung von Sovis ???

08.05.2007



Hallo,

für das Fachwerkhaus suche ich eine neue Zentralheizung mit Solarunterstützung.

Mir wurde die Heizung von Solvis empfohlen, bei der der Brenner jederzeit von Gas z.B. auf Pellet umgestellt werden könnte. Weiter arbeitet die mit einem Plattenwärmetauscher statt mir einem Warmwassertank.

Hat jemand Erfahrung und kann was zu Solvis sagen, gerade auch im Vergleich zu Vissmann oder Buderus?

Danke

Dietmar



Heizung



Hallo!

Von welchem Hersteller die Heizung ist, halte ich erst einmal für zweitrangig. Die kochen alle nur mit Wasser, im wahrsten Sinne des Wortes. Kombinierte Pellet/Gasanlagen und Plattenwärmetausche sind kein Alleinstellungsmerkmal.

Wichtig wäre erst einmal zu überlegen was man will.
Warmwasserbereitung Solar mit Gas und/oder Pelletunterstützung ?
Ist jetzt noch eine Gasheizung oder -therme vorhanden, die noch ein paar Jahre funktionier und mit in die neue Anlage integriert werden kann ?
Soll die Pelletheizung Solar unterstützt werden ?
Auch bei einem Plattenwärmetauscher brauche ich einen Pufferspeicher der Solar erwärmt wird, ein großes Faß steht also in jedem Fall irgendwo.
Argument für den Wärmetauscher und gegen den Brauchwassrerspeicher ist meistens die Legionellengefahr, die von den meisten Fachleuten in einem Einfamilienhaus jedoch als unproblematisch gehalten wird.

Ich kann Das Buch "Solarwärme optimal nutzen. Handbuch für Technik, Planung und Montage " empfehlen. Praktische Beispiele, verschiedene Anlagenkombinationen, Auslegungsbeispiele alles ohne viel Theorie und gut nachvollziehbar.

Viele Grüße,
Karsten





Hallo,
da bin ich auch gerade dran. Habe im Moment noch Nachtspeicher.
Buderus hat ein ziemlich interessantes 0% Finanzierungsangebot. Der Heizungsmann Deines Vertrauens weiß sicher mehr.

Grüße aus dem Bergischen

Stefan



Noch ein Tip ---



--- für Holzheizungen :
http://www.atmos-forum.de/
A. M.





Hallo Dietmar,
bin auch gerade dabei mir eine neue Anlage anzuschaffen.
Solvis ist sicher eine tolle Anlage, aber um sagen zu koennen was sinnvoll ist braucht man sicher mehr Infos.
Dachflaeche und Lage, Daemmzustand, Heizlaechen, Aufstellplatz etc. etc.
Im Moment sieht meine Planung Oelbrennwert ( Oel ist vorhanden)mit Solarer Heizungsunterstuetzung und wasserfuehrendem Kamin vor. Solarflaeche groesser 30qm. Pufferspeicher groesser 1000l. Damit bist du auch im Winter in der Lage mit wenig Brennstoff auszukommen. Aber es ist wie gesagt von vielen Faktoren abhaengig. Infos ueber einige Anbieter koennte ich dir rueberreichen, hab jetzt schon mehrere Monate Zeit investiert. Last but not Least , alles eine Frage des Preises und des was man bereit ist zu tun und ob es sich dann auch noch rechnet.

Gruss

Michael



Hallo Dietmar,



das besondere an den Solvis Systemen ist, das der Brenner der wie Du schon erwähnt hast austauschbar ist und das die Wärmeerzeugung direkt im Speicher stattfindet. D.h. die Wärme wird nicht wie bei den meisten anderen Anbietern erzeugt und dann über einen Wärmetauscher in den Speicher transportiert, sondern die Verbrennung findet direkt im Speicher statt was den Wirkungsgrund der Anlage natürlich erhöht.

In dieser Technik hat soweit ich weiß kein anderes Unternehmen so viel Erfahrung wie Solvis.

Der mögliche "Nachteil" ist wie so oft bei sehr ausgeklügelten Sytem der relativ hohe Preis.

Viele Grüße Gerd