Wandheizung gerne, habe aber nur Elektroanschluß

09.02.2005



Guten Morgen,
das Thema Wandheizung überzeugt mich und interessiert mich für den Ausbau unseres kleinen Fachwerkhauses daher sehr, aber: das Haus hat weder Gas noch Öl und das wollen wir dort auch nicht reinlegen lassen. Also, wir haben dort nur einen Stromanschluß.

Es soll halt ein kleines Gästehaus werden, und zunächst brauche ich eine geeignete Grundheizung. Wenn die Räume länger und nicht nur zum Schlafen genutzt werden, kann man auch den Kamin anheizen.

Wer hat Erfahrungen, das Wasser für die Wandheizung auch elektrisch aufzuheizen und würdet ihr das in diesem Fall empfehlen?

Antworten und Tipps (es vielleicht auch völlig anders zu machen!) willkommen!

Steffen & Sybille



Den Wahnsinn ...



... würde ich mir nicht antun.

Hallo,

bei dieser Variante freut sich nur das E-Werk. Wenn der Kamin zum Heizen reicht, würde ich auch nichts anderes da hineinbauen.

Ansonsten stellt doch mal einen Grundriss ein, damit man sich ein paar mehr Gedanken machen kann.

Gruß aus BS

Bernd



heizung



Hallo,
haben Sie schon an einer Holz-Zentralheizung gedacht? Diese Heizung ist etwas träge, aber es gibt Kachel-Kamin-Öfen mit Wasserbereitung für Brauchwasser und für Heizung.
Ansonsten gibt es die sog. Pellets Heizung, die auch als Zentralheitung eingebaut werden kann. Ich habe z.Zt ein solches Projekt in der Nähe von Wolfenbüttel, dort soll auch weder Öl noch Gas rein.
Dies als erstes, vielleicht gibt es etwas in dieser Richtung bei der Terra-Bau- Messe in Hannover dieses Wochenende zu sehen.
Mit freundl. Grüßen



Terra Bau



Ja, der Hinweis ist gut...
Werde am Wochenende mal bei der Terra Bau vorbeischauen. Ist ja gleich nebenan.

Gruß Steffen &Sybille





Geht und das recht einfach!
Das Sie eine Strahlungsheizung wollen ist der entscheidende Punkt.
Ich schlage also eine Heizleistenanlage vor.
Wie Sie dann das notwendige warme Wasser erzeugen wollen ist dann egal(wenn man nicht von ideologischen Gesichtspunkten ausgeht)
Also Heizleisten und das Wasser mit Strom heizen, dafür gibt es entweder Patronen, oder Durchlauferhitzer, oder Boiler.
Sie brauchen jedoch dabei immer einen kleinen Ausgleichsbehälter.
Kann gar nicht teuer sein!!!!
Bei Bedarf gern mehr...

Der Ingo





Die einfachste Viriante wäre ein seit Jahren in Dänemark bekanntes Fußleisten-Strahlband-Heizsystem auf Strombasis.Das Wärmeprinzip der Strahlungswärme bei Raumhüllen-Heizsystemen ist hier genauso wie wie bei allen Randleistenheizungen dasgleiche.Es wird sich zwar das E-Werk über einen neuen Heuzkunden freuen. Doch bei einem nur ab und zu bewohnten Haus ist das meineserachtens voll akzeptabel.Infos und Angebot kann ich Ihnen auf Wunsch organisieren.
herzliche Grüße Klaus Schillberg
e-mail:info@texbis.de www.texbis.de



Strahlungsheizung elektrisch



Hallo Ingo Rhein und Klaus Schillberg,
danke für die Infos. Im Moment beschäftigt mich der Dachausbau mit Dämmung am meisten (siehe auch Forum ID=23448). Und das will ich erst einmal "glatt ziehen", da ich ja für die Wärmebedarfsberechung auch wissen muß, wieviel Watt durch die Decke marschieren. Auf Ingos Homepage habe ich Infos und Preise zu seiner Wandheizung gefunden.
Wenn ich für das Fußleisten-Strahlband-System von dir, Klaus Infos und Preise bekommen könnte?

Bedenken habe ich im Moment noch, dass mir zu viel Stellfläche verloren gehen könnte. Aber da muß ich sicherlich erst mal wissen wieviel lfd. Meter ich da Verlegen muß, und da kommen wir wieder auf die Wärmebedarfsberechnung...
Gibt es da Richtwerte, z.B. für 1000W soundsoviel lfd. Meter eurer Wandheizung?

Gruß Steffen & Sybille





Hallo Steffen Sibylle,
bitte schickt mir zur Heizungsberechnung Eure Grundrißpläne mit Kurzinfos zur Bauart (Aufbau Decke,Wand,Dach, Bodendämmung,Fenster-K-Wert).Ein grober Möbilierungsplan wäre auch sinnvoll. Dann kann ich Eure Fragen konkreter beantworten und eine Heizbedarfsberechnung durchführen. Meine Adresse: Klaus Schillberg, TEX-BIS Naturbaustoffe GmbH, Kirchplatz 5, 61130 Nidderau-Windecken. e-mail: info@texbis.de Ein Angebot, auf Wunsch mit Montage kommt dann per Post.
herzliche Grüße
Klaus Schillberg
Dann kann ich Eure Fragen besser beantworten



Brauche noch Zeit für die gewünschten Daten



Hallo Klaus Schillberg,
so weit sind wir leider noch nicht... Wie gesagt, im Moment planen wir die Dachdämmung. Dann kommt die Wanddämmung im EG (vermutlich Lehmschlag, aber auch noch nicht konkretisiert. Fenster sind auch noch nicht geklärt. Also, mit den gewünschten Daten kann ich noch nicht aufwarten.

Gruß Steffen & Sybille





Hallo,
ich hoffe,daß der Schnee bei Eurem Häuschen langsam verschwindet-gestern zogen bei uns die Kraniche als Frühlingsboten ein. Falls Ihr wünscht, kann ich mal per Post einige Infos über die elektrische Fußleisten-Strahlbandheizung Euch zusenden. Dazu müßtet Ihr Eure Adresse mal durchgeben.
Klaus Schillberg, info@texbis.de, Fax: 06187-21 2 59



elektroheizung



geht nicht auch eine Solarheizung
irgendwie??
tät dann auch evtl warmes Wasser geben???

FK



Noch mehr Elektrosmog ?!?!



Also ehrlich Strahlungswärme und Elektrosmog passen doch nicht !
Da ist doch ein Pelletszimmerofen mit Wassertasche viel besser, an den Pufferspeicher könnte man für Frosttage einen E-Stab einsetzen !
Gesunde Wärme und heftige Strahlung durch E-Felder das passt einfach nicht!
Bitte nochmal abwägen ob man sich wirklich für E-Heizung entscheidet !