Fußbodenheizung und Holzdielen

25.03.2005


Hallo,
wir wollen unser Haus um- und anbauen. Gerne möchten wir Holzdielen (Fertig oder Massiv) und Fußbodenheizung. Nach all den Berichten im Internet,daß die Fußbodenheizung (Wasser) den Boden ruiniert, habe ich jetzt gehört, daß eine Fußbodenheizung von Rotex bzw. Giacomini ginge. Weiß jemand etwas?



Bessere Varianten



Herkömmliche Fußbodenheizsysteme kommen immer mehr auf das Abstellgleis.
Bessere und auch günstigere und gesündere Systeme sind auf dem Vormarsch.
Eine Kombination mit einem Holzboden sind hier im Forum schon zur Genüge (Suchfunktionen!!) erörtert worden.
Wählt man die Lösung mit einen Holzboden, dann ist dies bereits optisch ein sehr harmonischer und warmer Boden.
Mit einer Holzweichfaserdämmung darunter kann man dies natürlich noch energetisch aufwerten.
Verabschieden Sie sich von den immer noch angeblich favorisierten Bodenheizsystemen und gehen Sie Alternativwege, die es Ihnen auch gesundheitlich danken werden.

Ostergrüße aus der Lausitz.



Fußbodenheizung + Holzdielen-das ist einmal zuviel



Hallo nach Frankfurt,
vor 30 Jahren war im Heizungsbau die Fußbodenheizung das null+ultra. Dann hat man festgestellt, daß Mensch gesundheitlich nicht klar kommt mit der starken Luftumwirbelung und die Füße wg.Venenkrankheiten schlapp machen,ganz zu schweigen von Kopfweh,Müdigkeit etc. Außerdem ist eine Fußbodenheizung ein extrem träges Heizsystem (wenn nach kalten Tagen auf einmal die Sonne scheint, haben Sie stundenlang ein Schwitzhüttenklima
im Haus) Einige Heizungsbauer haben dann die
Fußbodenheizung abgeklemmt und eine Fußleistenheizung eingebaut.Jedenfalls läßt es sich auf Holzböden warm wohnen,wenn der Dämmaufbau stimmt und die Heizung angenehme Strahlungswärme (mit möglichst wenig Luftumwirbelung) erzeugt.
herzliche Grüße aus der Wetterau
Klaus Schillberg, www.texbis.de



Fußbodenheizung und Holzdielen



Hallo Lena Dedina,
in meinem im Jahre 1850 erbauten Haus habe ich nach und nach von normalen Heizkörpern auf Fußboden- und oder Wandheizungen umgestellt. Dieses war nötig da ich eine solarunterstützte Heizung eingebaut habe. Nun zum Eigentlichen: grundsätzlich ist es möglich eine Fußbodenheizung unter Holzdielen zu Verlegen zu beachten ist aber das eine sehr geringe Vorlauftemperatur gewählt wird. Ich habe alte Massivdielen benutzt, die Vorlauftemperatur auf 35°C eingestellt und zusätzlich "Entlüftungsfugen" zur Wand offen gelassen um eine "Überhitzung" zu vermeiden. Um den Raum im Winter bei minus 20°C trotzdem schön warm zu haben, ist noch zusätzlich eine Wandheizung installiert.
Für detallierte Angaben können Sie mich gern direkt über meien e-mail Adresse kontaktieren.

Mit freundlichen Grüssen
Stefan Döbler