Fußbodenheizung zwischen Balken

23.03.2005



Ich habe gerade eine Villa gekauft und möchte diese komtlett mit Flächenheizung versehen. Ich bin gerade dabei die Wandheizung zu verlegen, wobei ich bis jetzt auf keine Probleme gestoßen bin.

Das Problem:
In Küche und Bad soll Fußbodenheizung. Da die Küche zum Wohnbereich hin offen ist möchte ich keine Schwelle. Eine Fußbodenheizung bedeutet aber einen Aufbau von 6-10 cm, je nach System.

Daher die Überlegung, die Dielen rauszureißen, einen Fehlboden zwischen die Balken setzen, dort 2 cm Trittschall aufzubringen und dann die Heizungsrohre in 6 cm Estrich zu gießen, so das diese Schicht bündig mit Oberkannte Balken ist. Um ein Reißen der Fliesenfläche zu verhinder soll eine 2mm Vlies eingeklebt werden und darüber gefließt (Fliesenstäke 20 mm) werden.

Frage: Kann das funktionieren? Gibt es andere Lösungen?
Strittschall?



mal ehrlich,



wozu braucht man in einer küche eine fbh?
wenn man seine küche wirklich benutzt, ist es sicher nicht der sauberste raum im haus - dort geht man am wenigsten gern barfuß und sitzt gern auf dem boden.
gönnen sie ihrer küche lieber den Dielenfußboden - das mag etwas pflegeaufwendiger sein als fliese, aber viel schöner und die füße freuts auch.





das sehe ich genauso. bei unseren Bauherren entscheiden sich auch ca. 90% für Dielen (Kiefer, Lärche :-),Eiche, Robinie). Die Fußbodenheizung ist nur ungesund für sie selbst (Lunge und Kreislauf) und kann in 20 Jahren vielleicht ernsthafte Probleme mit austretendem Wasser bereiten. Aber vielleicht auch schon eher. Die Wandheizung, wenn Sie richtig gebaut wird, reicht doch völlig aus. Wenn Sie keine Dielen mögen, so lassen sie trotzdem die FB-Heizung weg und nehmen doch lieber einen Linoleumbelag. Bei www.DLW.de gibt es eine reichliche Auswahl. Und es ist wärmer als Fließen, somit kann die Fußbodenheizung entfallen. Und zudem wird noch kräftig Geld gespart. Aber über Dielen wird nichts gehen.

Viele Grüße
Michael reisinger