Ideen für Heizung??????? Hiiilllffeee.

08.12.2009



FAKTEN:
Ich habe ein 100 Jahre altes Haus, ohne Keller, im Moment noch ohne Bodenplatte. Im Haus wurde bisher mit kleinen Kacheldauerbrandöfen geheizt. Die untere Etage wird als Wohnküche recht offen gestaltet. 2. Etage ist WoZi, 2xKiZi, Bad, ins Dach kommt ein Schlafzimmer.

MEINE IDEEN/VORSTELLUNG BEIM HEIZEN:
-möchte mich weder von Gas noch Öl
-habe Holzhandel würde gern mit Holz heizen
-meine Idee war wassergeführter Kamin in Wohnküche, diese wird dadurch geheizt. Dann mit dem Wasser über Pufferspeicher nach oben 3 Heizkörper erwärmen und mit dem Rücklauf nach unten durch Fußbodenheizung in der Wohnküche zurück zum Ofen. Die meisten sagen, das ist weit hergeholt, aber im Ebay gibt es diese Sets ab 2500.
-egal wie, mir würden auch die vorhandenen Dauerbrandöfen oder ein normaler Kamin reichen aber wenn meine Frau früh aufsteht möchte ich, dass sie nicht irgendwo festfriert. also es sollte früh bissl warm sein, deshalb die der Pufferspeicher....oder denke ich falsch?
-weitere Idee wäre unten in Wohnküche normaler Kamin und oben 3 Elektroheizkörper mit Schamotte. (EVO oder andere?)

Bitte mal kurze Vorschläge wie ich das Haus warm bekomme mit 3500 Euro... (Brauch-Wasser über Boiler)
Danke



kannst



Du Dich nicht vernünftig mit Deinen Fragen melden. Du bekommst trotz Deiner vielen Fragezeichen die gleiche Aufmerksamkeit wie alle anderen !

Im übrigen heize ich mit Holz mein 200 Jahre altes Haus für ca 500 Euro und habe für 22°C - mit einer Kachelofenluftheizung. Vielleicht mal die Fenster einbauen - sollte ein Witz sein, verzeih.



im übrigenq



ist Deine zweite Frage deiner ersten entgegenstehend, einseits willst Du wenig dämmen oder nur prov. bauen, anderseits willst Du es fürs Frauchen warm haben. Was denn nun ? nichts augeben wollen und doch mit 3500 Euro Heizkosten das Geld zum Fenster rausschmeißen.
Ein anderer Spruch - "Man kann es sich nicht leisten, billig zu bauen" und das mit der Millionen ist Quatsch.
Kurzer Vorschlag: mach Dir mit Fachleuten vor Ort ein vernünftiges Konzept mit Zeitplan, techn. Umsetzbarkeit und Kostenplanung. Sonst geht es v o l l l l l in die Hose.



@Olaf



Bitte die Frage richtig lesen und verstehen!

Ich glaube nicht, dass die Heizkosten 3500 € betragen sollen, sondern die Investitionskosten für die neue Heizanlage. Zumindestens lese ich das aus der Frage raus. Und da sollte man sich zuerst Gedanken machen, ob dieses finanzielle Volumen überhaupt ausreichend ist. Denn ob Ebay der richtige Marktplatz für eine neue Heizanlage ist(auch wenn diese angeblich nur 2500€ kostet), ist doch sehr fraglich.

Beste Grüße



Also ich verstehe dich zu gut



Hallo
Die Gedanken sind nicht so weit hergeholt, jedoch hab ich, als ich vor einigen Jahren vor einer ähnlichen Situation stand, ein wenig in die Zukunft geschaut und mich für eine Verknüpfung von Techniken entschieden die auf lange Sich sehr Ökologisch so wie auch Ökonomisch ist.
Wenn du mehr erfahren willst ich würde dir gern helfen eine Lösung zu finden
Grüße aus der Uckermark
Lehmschwalbe
Ralf Pawlik



Hallo,



wenn Du mal das Ebay-Set-Angebot genauer bezeichnen würdest, könnte man sagen, was noch an Bauteilen hinzukommen muß. Da gibt es Pumpen, Mischer, Sicherheitsgruppen, MAG, thermische Ablaufsicherung...all so was.
Wasserführender Kaminofen statt "Zentralkessel", die Idee find ich klasse.

Gruß...J.



Nachtrag von mir...



Bei ebay in der Suche einfach: 20 kW Kaminofen Wasserführend Komplett-Set Kamin Ofen eingeben. oder nach Artikelnummer 370299856116 suchen.

AN OLAF AUS SACHSEN:
Sollen auch keine 30 Grad früh sein, nur haben wir keine Erfahrung ob es früh wenigstens plus Grade sind, wenn man nachmittags und abends zuvor mit Kamin/Dauerbrandofen/Kachelofen geheizt hat. Keine Ahnung wie schnell die Hitze rausgeht.

AN RALF PAWLIK:
gerne möchte ich von deinen Ideen und Erfahrungen hören bzw. lesen.

AN ALLE DIE HELFEN WOLLEN:
ich weiß, dass man Fachleute vor Ort holen kann usw. Also solche Ratschläge helfen mir nicht weiter. Ich bin auf der Suche nach außergewöhlichen Ideen und Erfahrungen. Klar kann ich mir einen Experten für Heizung nach Hause holen, der mir dann für 20000 ne Heizanlage verkauft. Denn sind wir mal ehrlich, jede Firma ist von dem am meisten überzeugt, wo sie am meisten Gewinn dran macht.

ALSO ICH HOFFE IHR ANTWORTET ALLE FLEIßIG WEITER.
Vielen Dank erstmal.



Holzheizung



Hallo


3500 Euro für eine komplette Heizung? Völlig unrealistisch...
Wer Holzhandel hat, sollte das Holz eher verkaufen als verheizen...

Ich würde einen Kombikessel in einen seperaten Heizraum stellen. Kombi: Pellets/ Scheitholz. Der arbeitet im Normalbetrieb ohne Aufsicht mit Pellets und bei Bedarf mit Holzabfälle... beide Anforderungen an Deine Heizung sind erfüllt.
Zweite Variante: wassergeführter Kamin gekoppelt mit einer Pelletsheizung. Meine Hargassner kann mit Fremdwärme gekoppelt werden, allerdings eine 1 vor Deinem Preis ist dann realistisch...



Andreas



Gutes Angebot,



wenn ich bedenke, daß bei mir allein die Rücklaufanhebungsgruppe 4-stellig zu Buche schlug, eine thermische Sicherung im Angebot enthalten ist...schlag zu, Mischer und Rohre kosten auch, aber: Top-Angebot!

Gruß...J.

PS (edit): Ich hab 14 Kilohuhn auf den Tisch des Hauses geblättert.



sorry



meritene, Du hast recht. Aber mit den 3500 hätte ich als Investition meine Zweifel. Er müsste dann schon selber Ofenbauer sein.

Wie lange die Wärme im Haus bleibt, hängt ab von der Masse der aufgewärmten Innen- und Außenwände ab, Windichtigkeit, Wärmedämmung usw. Das hat also weniger etwas mit der Heizung zu tun. Nur der Kachelofen ist in der Lage, die Wärme über längerer Zeit in ausreichender Menge zu speichern. Deshalb waren sie oft zimmerhoch. Dauerbrandöfen und Kamine müssten über mehrere/viele Stunden brennen.
Dann würde noch die Frage stehen, was machst Du bei einem Urlaub im Winter. Da müsste jemand öfters mal heizen. Auch das war früher nicht das Problem, die Leute fuhren eigentlich nicht 14 Tage in den Winterurlaub.



Holzheizung



also, ich hab mir das Angebot mal angeschaut:
1. ...."zur Anbindung in die bestehenede Heizungsanlage" da ist der erste Pferdefuß...
2. 20kW bzw 16 kW...wow, und wo soll die Leisung hin? in den kleinen Puffer?
3. was passiert im Winter, wenn über tags niemand da ist?



Andreas



Hallo Olaf aus Sachsen,



ist Dir eigentlich der kreisrunde schwarze Plastestopfen im Isomantel aufgefallen? Da kann man wahlweise elektrische Heizung(Tauchsieder, Elektronotheizung, Frostschutz) einbringen. Und elektrische Heizung ist schon lange nicht mehr "pfui"...ich hab Ökostrom...

Gruß...J.



Hallo J.,



Also heizt du mit Strom? Verstehe ich das richtig? Auch dafür gibts Angebote bei Ebay, das wäre ja eine Alternative zu den Kaminen und Dauerbrandöfen für die Zeit wo tagsüber keiner da ist die Elektroheizkörper mit Schamotte und Thermostat laufen lassen. So zu sagen als Zusatzheizung....viele sagen wooow, Strom teuer, der 10. sagt dann aber er hat es selbst und es ist nicht teuer. Was meint ihr? Artikel bei Ebay: Elektroheizung Flächenspeicherheizung 1,3kW +1,9kW 230V

gibts in verschiedenen Größen und verschiedene Hersteller, ist nur ein Beispiel,das ich gleich fand.

Und was haltet ihr von dem Teil bei Ebay: Moderator Kessel Hackschnitzel Holz Torf Getreide 20kw

MFG Onk



Unsere Anlage....



....hat insgesamt ca. 8000 Teuronen an Material (incl. Verrohrung, allen Heizkörpern und Zubehör) verschlungen.
Aber ich möchte sie Dir trotzdem nicht vorenthalten. Sie besteht in der Hauptsache aus Pufferspeicher, wasserführenden Kamin und Gastherme.
Funktioniert wie folgt:
- Gastherme hält eine Grundtemperatur von 50° im Pufferspeicher
- Wasserfürender Kamin bringt nach ca. 2 Std. Laufzeit den PS auf ca. 80°
- Gastherme schaltet bei den Temperaturen jetzt, einen Tag nicht ein.
Und wir haben es Warm und warmes Wasser.
Geplant ist noch, für den Sommer 2-3 Kollektorn auf das Dach. So das im Sommer die Therme ganz aus bleibt.

Schöne Grüße aus LE
Katja und Steffen



Heizung



Ja, diese Gier nach einem "Schnäppchen" und die feste Überzeugung, das alle anderen blöd sind, die sich eine richtige Heizung einbauen lassen.
Ganz blöd ist der, der auch noch einen Heizungsplaner beauftragt.

Wenn es dann an die Sanitärinstallation im OG geht, hier ein heißer Tipp von mir:
Wie wärs mit einem dreiteiligen antiken Kosakenklo:
1 Loch in der Decke
1 Holzgriff zum Festhalten
1 Stock zum Ratten verscheuchen.
Dürfte bei Ebay sicher unter 10,- € zu haben sein.
Da kann man richtig Geld sparen!

Viele Grüße



SO EIN GESÜLZE...



...und das noch von einem Ingenieurbüro. Sehr professionell! Wer nichts sinnvolles zu sagen hat, soll lieber nichts schreiben.



Welche ANlage habt ihr..



...Katja Funke & Steffen Behnke?

Ich möchte gern mehr über eure Anlage erfahren. Ich möchte mir auch einen wasserführenden Kamin zulegen. Jedoch aber als alleinige Heizquelle. In Verbindung mit einem 1000l Pufferspeicher sollte der 16kw Kamin doch ausreichen oder?
Was habt ihr für ein Modell/ Leistung?
Danke für eure Antwort. Und Grüße in die ehemalige Heimat



@Marco



poste uns mal in unser Profil. Oder an Steffen.Behnke (ät) gmx.net. Bitte bei direkten Kontakt im Betreff "Fachwerkforum" erwähnen.