Heizraum, Grad, warm, Sommermonaten, Pufferspeicher

24.10.2012



Hallo, habe eine Frage:
Der Kunde beschwert sich, dass der Heizraum zu warm ist (ca. 40 Grad in den Sommermonaten). Dadurch heizen sich die Wände auf und dadurch ist wird die Mietswohnung obendrücber zu warm. Der Heizraum hat zwei Pufferspeicher mit jeweils 1000 l. Die Heizzentrale wurde nach dem neuestem Stand (DIN) gedämmt.Problem: Solaranlage auf dem Dach, Pufferspeicher ist in den Sommermonaten auf ca. 80 bis 90 Grad. Wer kennt eine Lösung?



Heizungsraum



1. Decke dämmen
2. Nachschauen ob alle Leitungen gedämmt sind, ev. nacharbeiten.





Vielleicht den Heizraum belüften.

Falls elektronische Regelungstechnik in dem Raum untergerbracht ist, dann kann es gut sein, dass die nicht für eine Raumtemperatur von 40 Grad ausgelegt ist.





Ich würde sagen: "Den Heizraum entlüften", die Zuluft zieht er sich dann von selber durch den Türspalt oder eine extra angelegte Zuluftöffnung zum übrigen Keller.

Grüße