Heizkörper bekannt, Rohre selber verlegen??

15.09.2012 pesion79



Hallo zusammen,

Einleitung:-)
ich habe leider auf meiner Baustelle ein großes Problem. Mein Heizungsbauer möchte für das Verlegen der Rohre + Heizkörper rund 15000 Euro haben. Als ich ihn fragte, ob ich um die Kosten zu senken mitarbeiten könnte, meinte er: "nein". Ein anderer Heizungsbauer lehnte auch direkt ab, als ich nachfragte ob ich mitarbeiten kann........

Nun habe ich jedoch die Angebote vorliegen und beide haben ca die gleichen Heizkörper an der gleichen Stelle. Ich habe ein Buderus Logamax plus GB 142 welcher eingebaut wurde. Ich müsste also nur die Rohre selber verlegen und gut. Eine Presse würde ich mir günstig ersteigern. Auch habe ich vor 5 Jahren mal eine Heizung selber verlegt (ein gesamter Stock) und die ging wirklich gut. Allerdings war das nur ein Kreislauf....

Problem:

Ich kann bei mir im unteren Stock nicht mit einem Kreislauf fahren, sondern brauch min zwei eher drei von den Räumlichkeiten her. Der Brenner ist unter dem Dach und von früher liegt ins EG eine 28 Steigleitung, kann ich an diese dann einfach einen Heizungsverteiler anschließen und weiterfahren? Ich kann auch gerne eine Skizze machen von der Situation. Wäre nett wenn mir jemand da ein bisschen helfen könnte beim restlichen planen.

Gruß

Thomas



Eine Presse...



... kann man beim Werkzeugverleih auch für eher schmales Geld und einmaligen Gebrauch leihen... da kann man wenigstens einigermaßen sicher sein, dass das Teil auch vernünftig gewartet wird... Achtung: es gibt verschiedene Systeme am Markt, die Backen müssen zu den Fittings passen...

Abgesehen davon könnte man möglicherweise auch mit MKV-Rohr arbeiten, wenn sowieso verdeckt montiert werden soll, da spart man sich eine Menge Verbindungsstücke, die Pressfittings sind nämlich nicht ganz billig...

So, jetzt zur Technik... Um wieviel Heizkörper gehts denn überhaupt? 15.000 Euronen für Lieferung und Montage des Verteilsystems klingt erstmal ganz schön happig, aber da steckt auch eine ganze Menge mehr an Planungsleistung und "versteckter" Zeit (Ortstermin, Angebot schreiben, etc.) dahinter...

Das mit den drei Kreisen im EG habe ich nicht so ganz verstanden, bei einer 2-Rohr-Heizung würde man einfach mit T-Stücken verzweigen, bei einem 1-Rohr-System geht das in die Hose... vielleicht hilft 'ne Skizze tatsächlich weiter...

Dass die beiden Handwerker Deine Eigenleistung ablehnen, dafst Du ihnen nicht übel nehmen, schließlich müssen sie ja auch für die Leistung grade stehen... dass Du bei Eigenarbeit im Schadensfall eher schlechte Karten bzgl. Versicherung hast ist Dir aber sicher klar...

So, jetzt warte ich erstmal auf die Skizze.

Viele Grüße & gutes Gelingen,
Sebastian Hausleithner



Ich habe...



... gerade mitbekommen, dass Du Dich parallel an das Haustechnikforum gewandt hast...

Rein technisch wärest Du da sicher besser aufgehoben als hier, allerdings haben die meisten dort was gegen Selbstschrauber...

Du wirst entweder weitgehend ignoriert oder ziemlich bald zum "Troll" erklärt werden.

LG, sh

Bei bau.de kannst Du es auch noch versuchen...



kann man auch selbst machen



Hatte auch so einen Kostenvoranschlag.

Habe mir alle Teile - Heizkörper, Brennwerttherme usw. -
online gekauft. Alle Rohre mit Verbundrohr selbst verlegt.

Mein Heizungsbauer hat die Heizung und die Heizkörper angeschlossen und geprüft.

Wichtig ist sich einen Heizungsbauer zu suchen der dies macht und das vorher die Details abgesprochen werden.