Heißluftverfahren für 4 Gebäude

16.03.2018 Steffi-Poss



Hallo werte Community,
wir planen den Kauf eines 4-Seiten-Hofs. Zwei Wohngebäude (170 qm und 72 qm Grundfläche, 2,5 Geschosse, Fachwerk) und zwei Scheunen (240 und 210 qm Grundfläche) gehören dazu. Die Wohngebäude sind sanierungsbedürftig. In allen 4 Gebäuden ist ein massiver noch aktiver Anobienbefall vorhanden. 20- 30 % des Fachwerks der Wohnhäuser muss gestauscht werden. Der Holzsachverständige hat für alle Gebäude eine Heißluftbehandlung vorgeschlagen. Kann mir jemand ganz grob sagen, was das kosten könnte? Ich weiß, man kann es mit den Angaben nicht genau kalkulieren, aber eine grobe Richtung wäre schon eine echte Hilfe. Ich habe wirklich keine Vorstellung, wo man da preislich liegt. Gibt es evtl. andere Möglichkeiten beim Befall eines ganzen Hofs? Danke



Heißluftverfahren....



...bzw. Alternativen zu ihrer Problematik kann ich ganz einfach an einen kompetenten Fachpartner in ihrer näheren Region durchleiten bzw. ihnen diesen hier benennen.
ich denke mal, da sind sie in sehr guten Händen!
Wir als Handwerker arbeiten mit ihm bereits mehr als 20 Jahre zusammen und haben nur beste Erfahrungen machen dürfen.

Mathias Heine
Dipl.- Ing.(FH) Hochbau
Baubiologe (IBN)
Freier Sachverständiger für Gebäudeschäden
Dippoldiswalder Str. 66
01731 Kreischa bei Dresden

Tel.:035206 / 21147
Fax :035206 / 30348
eMail: m.heine@baubiologie-heine.de


Übrigens auch hier bei Fachwerk.de noch mit zu finden.

FG Udo



Herr Heine



Hallo Udo,
Herr Heine ist der Sachverständige, der mit uns den Hof angeschaut hat. Er hat jedoch nur einmal vor ein paar Jahren eine Heißluftbehandlung miterlebt und weiß nicht, was das gekostet hat. Er konnte uns leider auch keine Firma nennen, an die wir uns wenden können.





http://www.bautenschutz-sachsen.de/



Der Gutachter



schlägt eine Vorgehensweise vor, mit der er fast überhaupt keine Erfahrung (positiv? negativ?) hat, von der er nicht weiß wer sowas macht und von der er nicht weiß, was es kostet?



@ Methusalem



...und welches Problem hast du nun damit?
Gute Klugscheißerei hilft auch nicht weiter und auch keine Anonymität!
Ich kenne Herrn Heine wie gesagt über 20 Jahre und er besitzt eine hohe Kompetenz, gegenüber vielen anderen Möchtegernempfehlern oder -wissenden!

Nun zurück zur Thematik.
Benannte Firma von Mario, konnte ich durch Herrn Heine nunmehr auch herausbekommen.
Werde mich aber zusätzlich auch noch einmal umhören.
Ich glaube, die Firma Fröschke beschäftigte sich ebenfalls einmal mit diesen Verfahren.

FG Udo



Ich bin fündig geworden!



Hallo,

bin nunmehr doch fündig geworden und kann sie an diese Firma empfehlen, die ich wiederum auch bereits seit fast 20 Jahren kenne, doch bisher aber fast nichts mit ihr mal gemeinsam umsetzen konnte.
Aber seit der Wende ein lizensierter Fachbetrieb auch für Einblasdämmungen und Naturholzhäuser.

Naturhaus-Manufaktur GmbH
Kurzes Ende 15
03249 Sonnewalde-Münchhausen

Tel.: 03 53 23 / 6 35 10
Fax: 03 53 23 / 6 35 35
E-Mail: post@froeschke.de

http://www.froeschke.de/index.php/de/leistungen/holzschutz


Richten sie ihm doch ganz einach mal paar Grüße mit aus.

FG Udo



Vielen Dank!



Vielen Dank Udo für die Empfehlung. Werde bei der Firma mal unverbindlich anhorchen, mit welchem finanziellen Aufwand zu rechnen wäre.
Wir haben Herrn Heine erst jetzt wegen dem Hof kennen gelernt, er war uns von Anfang an sehr sympathisch und wir wollen auch, wenn es an den Ausbau geht, weiter mit ihm zusammenarbeiten. Die Firma Trux, mit denen wir nach bisheriger Idee die Fachwerksanierung machen wollen, haben vielleicht auch noch einen guten Partner für das Heißluftverfahren.
Bzgl. Herrn Heine möchte ich noch ergänzen: mir ist es 10 mal lieber jemand sagt, wenn er etwas nicht weiß, als klug daher zu erzählen ohne Substanz.



Heißluft oder etwas anderes war die Frage



Oder habe ich diesen Satz:
[quote]Gibt es evtl. andere Möglichkeiten beim Befall eines ganzen Hofs?[/quote]falsch gelesen?
Und dass hier keinerlei Alternativen aufgezeigt werden, sondern nur Werbung für Firmen gemacht wird, das stimmt mich nachdenklich.

Klaus



Preis, Alternative, Firmen



Ich habe nach Preisen für die Heißluftbehandlung gefragt, offenbar hat ja niemand Erfahrungen?! Und sollte es kostengünstigere Verfahren geben, würde ich das auch gern wissen, aber auch hier scheint keiner Erfahrung zu haben. Daher bleibt mir ja nur, mich bei Firmen zu erkundigen, die damit ihr Geld verdienen.Da man auch da ja mal an schwarze Schafe geraten kann, bin ich ja froh, dass mir zumindest eine Firma (oder zwei) empfohlen werden konnten.



Erstes Angebot erhalten



So, eine Firma (die hier nicht genannt wurde, die habe ich im Internet aufgetan) hat sich zu einer ersten Schätzung am Telefon hinreißen lassen: großes Wohnhaus 7500 bis 8000 €, wenn beide Scheunen dazu kommen, insgesamt ca. 25.000 €. Das kleine Wohnhaus habe ich jetzt außen vor gelassen, da dies wohl doch ein Thema Ersatzneubau ist. Eine weitere Aussage war, dass Begasung in dem Falle wahrscheinlich günstiger wäre, da dann alle Gebäude gleichzeitig behandelt werden können, bei Heißluft müsste es nacheinander passieren, womit die Personalkosten deutlich hoch gehen. Begasung kann außerdem wohl zu jedem Zeitpunkt (jetzt, oder auch wenn Sanierung schon fortgeschritten) erfolgen, das Heißluftverfahren wohl am besten im Rohbauzustand (also wenn wir alles raus haben, was raus soll). Über Meinungen und Anmerkungen freue ich mich!



@ Klaus & Antje



Woran scheinen sie sich denn hier nun wieder zu stören, dass man versucht gute Referenzen (somit sicherlich eine positive Werbung für gutes Handwerk!) weiter zu vermitteln, wenn es aus den Fragestellungen heraus sich ergeben soll?
Und Alternativen kann man eigentlich nur immer wieder am Objekt und nicht im Internet unweigerlich finden.
Diese Plattform und dieses Forum im speziellen, soll ja auch fachlich öffnen und guten Handwerkern weiter mit die Türen öffnen.
Massenschnick gibt es ja zu Hauf!

Musste auch mal mit gesagt werden!



Kurze Nachricht



Liebe Steffi-Poss
Ich liege zur Zeit leider mit einer gemeinen Grippe im Bett. Natürlich kann ich das gerne mal genauer durchkalkulieren, aber gebt mir bitte ein paar Tage Zeit um die momentane Wattefüllung aus meinen Kopf zu bekommen.
Vielleicht könnt ihr in der Zwischenzeit nähere Informationen in unser Büro schicken:
Info@parisek-saniert.de

Es grüßt
L. Parisek