Tuja-Hecke

08.11.2005



Hallo Gemeinde.
Hier mal eine Frage an die Gartenfreunde unter euch. Hat zwar nicht direkt etwas mit Fachwerk zu tun, aber der Garten gehört ja auch zu einem Haus.

Folgendes Problem:
Unser Garten ist mit einer Hecke aus Tuja (Lebensbaum) umgeben.
Leider hat der Vorbesitzer die Pflege der Hecke sehr vernachlässigt.
Sie ist mitlerweile ca 3,5m hoch und 2m dick. Da die Hecke auf einer Seite über den Bürgersteig ragt, muss sie dort geschnitten werden. Ausserdem nimmt sie doch relativ viel Platz im Garten weg.
Ich habe nun festgestellt, das eine solche Hecke nur aussen grün ist. Wenn ich sie großzügig schneide, was leider nötig ist, bleibt ein braunes Gerippe stehen. Eigentlich möchte ich die Hecke gern erhalten, es fehlt aber an der Idee sie wieder einigermaßen in Form zubringen.
Die Alternative wäre halt: weg damit und neu pflanzen.

Vieleicht hat ja jemand einen Tip.
Vielen Dank im Voraus.

Gruß
M. Wittwar



Heckenschnitt



Dachog. Wenn wieder Licht ran kommt wird`s auch wieder grün. So schneiden wie man es haben will. Mfg ut de Oltmark.



Schaun wir mal



Hallo Herr Kurze,
vielen Dank für Ihren Rat. Ich werde es ausprobieren.

Gruß
M.Wittwar





hallo

beim schneiden darauf achten das die hecke oben schmäler sein sollte als unten (Trapezform im querschnitt) das beugt dem verkahlen vor. Leider dauert es ein bischen bis es wieder grün wird, aber das wirds bestimmt wieder, vielleicht wäre es eine möglichkeit erst eine seite in form zu bringen und wenn die dann wieder ansehlich ist die andere in angriff zu nehmen.





Hallo Dorothee,
danke auch für den Rat. Ich habe auch festgestellt das gerade Tuja viel Zeit braucht bis da wieder was wächst. Vieleicht muss einfach mehr Geduld her.

Gruß
M.Wittwar