Typ eines Fachwerkhauses

02.09.2005



Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, wie das nachfolgend beschriebene Fachwerkhaus heist, bzw. ob es dafür einen Namen (Typ) gibt, ähnlich wie "4 Ständer Haus"?
Es hat eine grosse Diele, links und rechts gehen kleine niedrige Zimmer (bzw. Ställe) ab, die darüberliegend weitere niedrige Zimmer haben (Räucherkammer, Gesindebereich, ...). Wenn man durch die Diele hindurch geht, kommt man in einen Wohnbereich mit einer kleinen Empore (ca. 1m hoch), darunter ist ein Gewölbekeller. In diesem Bereich haben die Zimmer eine höhere Decke. Von hier aus gelangt man auch durch einen kleinen Aufgang zu den oberen Etagen.
Durch die Diele erreicht man das Dachgeschoss.

Vielen Dank, Gruß
Sven



haustyp



hallo,
es könnte einen sog. "Niederdeutschen Haustyp" sein. Unsere Region (Harz / Heide) ist ein Sammelbecken von vier verschiedenen Haustypen, daher ist es schwer Ihren Haustyp genauer zu präzisieren.
Auf jedem Fall, wenn das Haus im nördlichen Bereich Nierdersachsens liegt, ist es der oben genannten Haustyp zuzuordnen. Aber es gibt zahlreiche regionale Varianten. Wo ist das Haus genau gelegen, ich könnte dann in meine Literatur schauen, ob ich dort etwas finde. Z.Zt. schreibe ich ein Buch über die Renovierung von zwei "Ostfälische Streckhöfe", dieser Typ ist jedoch im Gebiet Süd-Ost- Niedersachsen zu finden. Also Ihre Frage etwas räumlich (geographisch)abgrenzen.
M.f.G.
J.E.Hamesse





Guten Tag an die angehenden "Hausforscher",
Es handelt sich hierbei wohl um ein niederdeutsches Hallenhaus mit Kammerfach, also um eine Weiterentwicklung des Fleetdielenhauses. Dieser Gebäudetypus kommt von Norden bis in die Region um Hameln als südlichstes Verbreitungsgebiet und bis in die Zeit um 1880 vor.
Andreas Formann



Haustyp



Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Ich dachte zuerst, meine Frage sei etwas ungenau, allerdings habe ich jetzt schon mehrere Fachwerkhäuser diesen Typs gesehen, sie liegen im Gebiet um Hameln, Stadthagen. Das letzte, welches ich sah, ist um 1860 gebaut worden.

Ich stöber jetzt in Fachwerk.de, ich bin auf der Suche nach Ideen, wie so ein Haus renoviert werden kann, können Sie mir Literatur empfehlen?

Nochmal DAnke und Gruß
sven



hallenhaus



re-hallo,
als Literatur könnte ich empfehlen: Gerner, Manfred: "Fachwerk", DVA, Stuttgart 1994. Dort können Sie der Hausstil Ihres Hauses weiter präzisieren und einige traditionelle Instandssetzungsideen darin lesen. Sie sollten vor allem Ihre eigene Ideen etwas Freilauf geben. Was Sie nicht tun sollten, und was leider sehr häufig gemacht wird, ist die sog. Entkernung. Sie sollten sich soviel wie möglich an die alte Substanz anlehnen. Nur so erhalten Sie den besonderen Charakter eines Fachwerkhauses. Alles Andere ist nur gewollt aber nicht gekonnt und nur aufgesetzte Architektur.