Was für ein Haustyp könnte das sein?

09.10.2007


Wir sind dabei ein älteres Haus in unserer Innenstadt zu erwerben aber keiner was genau wie alt das Gebäude ist.Das Haus ist direkt an einen Felsen angebaut auf dem ganz oben eine Burg steht.Das Haus hat folgende Bauweise bis zum Ende der ersten Etage Massive Bruchsteinmauern Stärke der Mauern ca.80cm.Die Giebelwand vom Dachgeschoss ist dünner und es ist nicht zu erkennen ob es Fachwerk ist.Da die Außenfassade
komplett verputzt ist.Bei den Dielen in zwei Räumen handelt es sich um massive bis zu 40cm breiten Eichenbohlen.Unter den Decken sind verputzte Eichenbalken.Zum Glück ist auch noch viel von dem alten Holzwerk erhalten Fenster an der Vorderfront mit alter Verglasung.Bei den Türen handelt es sich zum Teil um Massive Eichentüren zwei davon mit Barock Füllungen und schweren Schmiedeeisernen Scharnierbändern.



Fotos ?



Hallo Herr Blumenthal,

gibt es vielleicht Bilder zum Haus, das man sich das etwas besser vorstellen kann?

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



unbekannter Haustyp



Hallo,

die gehobene Ausstattung läßt eher auf einen massiven Natur-
steinbau schließen als auf ein Fachwerkhaus. Das schließt nicht aus, daß einzelne Bauteile, wie z.B. Ihr Giebel, hauptsächlich in Fachwerk errichtet sind.
Vielleicht weiß Ihre Denkmalpflege (Kreis- oder Stadtdenkmalpfleger) mehr.

Grüße vom Niederrhein



Fotos



Vielen Dank erst einmal für die schnelle Antwort Fotos mache ich noch und stelle sie danach ins Forum.



unbekannter Haustyp



Danke für die schnelle Antwort und die Tips werde mich einmal schlau machen um genaueres heraus zu finden.



Wenn der Zustand gut ist,


Scharfrichterhaus wieder original fertig

dann wäre doch ein Erwerb sinnvoll.
Würde ja auch mit Ihrem Tätigkeitsfeld harmonieren.
Wir können von uns sogar behaupten, ein "Scharfrichterhaus" bereits saniert zu haben.
Steht in Görlitz vor dem noch letzten erhaltenen Stadttor.
Mittelalterfeste sind in dieser östlichen Metropole ebenfalls sehr angesagt.
Mit einem Foto wäre hier aber sicherlich gut getan, um präziser zu beurteilen.

Grüße Udo