Neues Glas für die Haustür

19.11.2009



Juhuuu,

habe mal wieder ein Problemchen: da in der sicher nicht superalten aber auch nicht wirklich neuen, vom Schreiner massiv gebauten Eichenhaustür schäbig gelbe, einfache Glaseinsätze sind, möchten wir das gerne ändern. Gibt es eine Möglichkeit, da eine Doppelverglasung einzubauen? Das wäre wärmetechnisch bestimmt angebracht... oder muß ich wieder zu einer Einfachverglasung greifen? Wo bekommt man ein ungefärbtes und doch relativ durchblicksicheres Glas fertig geschnitten?

Ich danke schon mal im voraus und grüße ganz herzlich aus Oberbergien,

Zora



So etwas bekommt man ...



.. von einem Glasermeister in einer Glaserei.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



und zur 2. Frage



der genannte Glaser kann auch prüfen, ob durch Falzvertiefung eine Iso-Scheibe eingebaut werden könnte. Hast Du denn so großer Wärmeverluste in dem Bereich der Haustür ???



...Wärmeverlust



Ja, da die Fläche zusammengenommen sehr groß ist. Es sind zwar insgesamt 6 für sich einzeln relativ kleine Scheiben, aber wie gesagt, zusammen... und wir mögen es auch im Flur kuschelig.

Aber erstmal vielen Dank für den Tip, jetzt fehlt mir nur noch der passende Glaser.

Liebe Grüße,

Zora



dann nimm



Gelbe Seiten, das Örtliche oder frag alte Nachbarn, ob die einen guten Glaser in der Gegend kennen. Schließlich muß die Tür hin - oder er kommt mit dem ganzen Werkzeug zu Dir.