Statik eines Fachwerkhauses

21.11.2006



Hallo,

sind nächtliche Geräusche in einem Fachwerkhaus (Knacken etc.) bzw. Zittern des Hauses wenn LKW über die Straße donnern, normal oder bedenklich ?
Gibt es Anhaltspunkte anhand derer sich bestimmen läßt, wann
die Decken eines Fachwerkhauses eindeutig überlastet sind und die Statik gefährdet ist ?





Sehr geehrter Herr Pelzer,

die von Ihnen beschriebenen Geräusche sind wohl nicht üblich. Nun ist mir aber Ihr Gebäude auch nicht bekannt, so daß ich keine weitergehenden Aussagen dazu machen kann.
Viele Fragen bleiben offen:
Steht das Fachwerkhaus an einer Durchgangsstraße?
Wie ist der Zustand des Gebäudes?
Wurde der Bestand schon einmal aufgenommen?
Wurden dabei konstruktive Schäden, z.B. holzzerstörende Pilze und Insekten, sichtbar?
Haben Sie schon einmal einen fachkundigen Statiker zu Rate gezogen?
Wie wird das Gebäude genutzt?
Usw.
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Kibies



können - müssen aber nicht ....



Hallo

vor zwei Jahren hat mich einer angerufen, weil bei ihm in der Nacht die Wände gewackelt haben ... (altes Fachwerkhaus)
erst abgeklärt ob es Erdbeben gab in der besagten Nacht - negativ!
Die Ursachen waren manigfaltig: Schauen Sie in meinem Profil dazu einige Bilder an!
Oft sind es nicht die Decken sondern die Fachwerkverbindungen, die langsam überlastet werden. Im Zuge von Nutzungen wurde sehr oft mal hie mal da etwas "rausgeschnitten" oder sonstwie entfernt, ... sperrende Schichten an Aussenwänden lassen Feuchtigkeitsnester entstehen und eine Zersetzung der Bauteile aus Holz findet im Verborgenen statt.

Andererseits kann natürlich der verstärkte LKW - Verkehr auf Ihr Haus einwirken - auch ohne dass er schädlich sein muss --- eine ungünstige Frequenz und eine erhöhte Frequentierung der Strassen und das Haus zittert und wackelt ...

Wie sie sehen: Vielschichtig!

Ob nun Schäden vorliegen kann nur ein Fachmann vor Ort feststellen.

Weitere Gesichtspunkte schrieb ja schon Herr Kibies!

mfG

FK



Statik



Sehr geehrter Herr Kibies,

das Haus befindet sich an einer Spielstraße, d.h. normalerweise ist mit LKW-Verkehr etc. nicht zu rechnen.
Leider wird der Platz am Ende der Straße von vielen LKW-
Fahrern anscheinend als Wendeplatz mißbraucht. Da die Fahrer
sich nicht an die Geschwindigkeitsgrenzen halten und durch die
Straße "donnern", kommt es dabei zu Erschütterungen die das
Haus "zittern" lassen. Bei normalem PKW-Verkehr etc. habe ich
dergleichen noch nicht feststellen müssen.
Die erwähnten Geräusche treten nicht regelmäßig auf. Es wäre
auch zuviel gesagt, daß man ständig Geräusche hören würde.
Nachts, wenn alles still ist, habe ich jedoch hin und wieder
ein "Knacken" gehört. Man hat mich bisher damit beruhigt, daß das Holz "arbeiten" würde.
Das Haus wird als Wohn- und Bürogebäude (Versandantiquariat) genutzt. Solange ich
nicht auf das zweite Stockwerk zugreifen kann, bin ich jedoch gezwungen im ersten Stock eine sehr große Menge Bücher zu lagern die sicherlich ein enormes Gewicht haben.
Die Räume des ersten Stockes sind fast flächendeckend mit Bücherstapeln bedeckt. Dieser Zustand besteht seit Jahren, bisher konnte ich jedoch keinerlei Veränderungen am Gebäude
durch die Lagerung der Bücher feststellen.

Mit freundlichen Grüßen,

Rolf Pelzer



Eigenfrequenz



Es ist in der Tat so, dass nur ein erfahrender Statiker vor Ort, eine Analyse ihrer Situation durchführen kann.

Zu ihrer Beruhigung: Das Versagen einer Holzkonstruktion geht immer einher mit vorherigen Anzeichen, die da wären; Risse und Verformungen. Gehen Sie durch ihr Haus und achten sie mal ganz bewußt auf diese Anzeichen. Hat sich etwas gesenkt, ist irgendwo ein Riss entstanden?

Weiter würde Ihnen empfehlen verschieden Knotenpunte öffnen zu lassen und das Holz auf Schäden bzw. die Verbindungen auf Versagen überprüfen zu lassen

Den Baufachmann, den Sie einschalten, sollte jedoch Ahnung von Baudynamik haben bzw. Messungen zur Feststellung der Eigenfrequenz eines Hauses durchführen können.

Denn ein ganz anderes Thema ist, dass sie die Eigenfrequenz ihres Hauses durch das Einbringen der Bücher massiv verändert haben.

Ich empfinde es auch nicht als ungewöhnlich, wenn ihr Haus durch LKW Verkehr auf der Straße zu Schwingungen angeregt wird. Es ist ein normaler Vorgang, der auch bei Massivhäusern zu beobachten ist.

Jedoch wie oben schon erwähnt, kann nur ein Fachmann vor Ort eine qualifizierte Beurteilung durchführen.