Haus trockengelegt jetzt setzt es sich

03.02.2014



Wir haben ein altes Holzhaus das 10 Jahre nicht bewohnt War nach 3 Jahren Umbauzeit jetzt bezogen.
Der Naturkeller wurde trockengelegt und wir heizen jetzt natürlich
Mittlerweile entstehen viele Risse im alten Putz der mit einer dünnen Schicht Kalkglätte überzogen wurde
Eine Stelle macht mir Sorgen hier wölbt sich die Kalkglätte wie eine Blase nach aussen als ob Sie Druck von oben bekommt
Kann aber trotz ständiger Lasermessung keine 2 mm Höhendifferenz feststellen
Unter der Kalkglätte ist eine Holzbalkenwand mit altem Putz auf Strohmatte
Die Wand war vorher sehr feucht
Kann es sein das die Holzbalkenwand so zusammenhockt weil ihr die Feuchtigkeit entzogen wurde oder schrumpft der alte Putz und die Kalkglätte nicht
Das alte Bachkatzenfundament liefert jetzt auch viel weniger Feuchtigkeit in die Wände
Die Balken haben natürlich Holzwürmer wie in jedem alten Bauernhaus
Einige Türen fangen auch zu klemmen an
Wir haben trotz großem Brunnen ca 45 % Luftfeuchte
Wer kennt dieses Problem
Denkt ihr es ist ziemlich normal
Im Allgäu ist der Winter sehr trocken



Setzungen



Ich vermute das liegt an Ihrer Trockenlegung.
Können Sie die erfolgten Baumaßnahmen möglichst genau beschreiben, haben Sie Fotos davon?
Gibt es neue Risse im Fußboden?