Hat jemand Erfahrung mit Gussasphalt Estrich?

05.06.2018 Christin



Hallo Zusammen,

ich bin am überlegen statt Trockenestrichplatten und FBH einen Gussasphaltestrich mit FBH legen zu lassen.

Mein Heizungsbauer hat mich auf die Methode aufmerksam gemacht, weil ich Befürchtungen habe mit dem Trockenestrich nicht glücklich zu werden, wenn er zB an Ecken nicht 100 %ig sauber verlegt wurde.

Jetzt höre ich davon zum ersten Mal. Hat hier jemand Erfahrung mit Gussasphalt in Altbauten, evtl sogar mit FBH?



Gussasphalt-Estrich



ist eine Alternative.
Zunächst ist die Frage, wie ist der Untergrund, also wie ist die Decke bzw der Boden aufgebaut.
Wenn du Zeit und auch die Konstruktion es erlauben, dann würde ich einen Zement-Estrich nehmen. Die Wärmeleitfähigkeit und -speicherung ist besser und die Regelung / Steuerung für die Fussbodenheizung ist einfacher.
Der Fussbodenaufbau ist das Eine, doch das Ergebnis muss / sollte doch sein, dass in dem Haus gut und bezahlbar leben kann.

Klaus



Gussasphalt-Estrich



Es besteht eine Holzbalkendecke, dazwischen Holzeinschub und Lehm.
Die Traglast lässt beschränkt sich lt. Statiker leider auf Trockenestrich. Asphaltestrich würde dank 3 cm Aufbau noch durchgehen.

Die Unebenheiten wollte ich bei beiden Varianten mit einer gebundenen Schüttung ausgleichen.
Gussasphalt soll zudem auch die Trittschalldämmung verbessern.

Glaube auch, dass es (auch wegen der teureren Rohre) nicht günstig wird. Aber wenn die Qualität gut ist, wäre mir es das auch wert, bevor sich Trockenestrich vielleicht hinterher hebt und knarrt, weil wir ihn als Laien Verlegen würden.



Untergrund und Statik



ist das eine.
Also zunächst:
ich habe einmal versucht in einer meiner Hütten FBH mit Gussasaphalt installiert, wegen der Deckenhöhen.
War einfach zu installieren, doch als es um die Nutzung und Regelung ging kam ich an meine Grenzen ( bin Softwareentwickler für Automatiotionen).
Auch mein HB hat nach drei Jahren resigniert, obwohl der auch den Hersteller zu Rate gezogen hat und die hier waren
Ich würde mir folgende Fragen stellen:
Was sagt der HB zu dem Aufbau des Bodens?
Wie will er die Heizung regeln?
Hat er echte Erfahrung mit einer Hütte wie deine?
Übernimmt er die Garantie, dass die Heizung gut und zuverlässig und economisch, also bezahlbar, funktioniert?
Wenn die Fragen mit JA beantwortet werden können, dann nimm Gussasphalt Estrich, wenn nicht, dann nachdenken welche Alternative es gibt.

Ich bin kein Schwarzseher, doch habe leider? viel Lehrfgeld bezahlen müssen in den letzten Jahren.
Viel Erfolg

Klaus



Estrich



Ja ich bin Fliesenleger und värlege gärne ästrich, ich bin auch schwattmalocher und nehme auch gerne anzahlungen an.