Dielen mit Hartwachsöl behandeln: Wie lange dauert die Trocknung?

15.06.2007



hallo, wir haben uns für das Hartwachsöl von firma trendwende entschieden. hat da jemand Erfahrung mit?
wie lange ist in der regel die Trocknungszeit von einem hartwachsöl? wie lange muss man zwischen erstem und zweitem auftrag warten, wann kann man den zwischenschliff machen?
ab wann ist der boden zumindest so belastbar, dass man ihn betreten kann??

wir müssen baldeinziehen und ich hab grosse sorge, dass das öl nicht rechtzeitig durchgetrocknet ist...

würde mich über hilfreiche tips/ erfahrungsberichte sehr freuen.

viele grüsse, katja



Wann Betretbar oder belastbar?



Ich kenne die Produkte der genannten Firma nicht bzw. habe Sie noch nicht verarbeitet!
Wende dich an den Hersteller direkt! In der Regel ist es in den technischen Merkblättern aufgeführt, wie lange die Standzeiten, die Begehbarkeit und wann die vollständige Belastbarkeit gegeben ist, angegeben.


Gruß Micha



So Ihr das Produkt



noch nicht gekauft habt, solltet Ihr noch einmal über einen wachsfrei geölten Böden nachdenken. Trocknet schneller und ist pflegeleichter.

Am schnellsten geht das Thermopadverfahren mit Heißöl.

Grüße

Thomas



wachsfreier Boden auch belastbar?



Hallo,

laut den Herstellerangaben verschiedener Anbieter, sollte ein geölter Boden in strapazierten Bereichen aber noch gewachst werden. Demnach ist doch ein gewachster Boden etwas unempfindlicher, oder?
Inwieweit ist er pflegeintensiver? Ist ein Hartwachsöl besser oder ein Hartöl und anschliessender Wachsauftrag?

Viele Grüsse
Sabine



Wachse binden Schmutz



und bilden Schichten, die ggf. später abgetragen und erneuert werden müssen. Wachsschichten können durch den naturgemäß ungleichen Abrieb Laufstraßen bilden.

All diese Nachteile hat ein reiner Ölboden nicht. Sicherlich schützt auch das Wachs noch etwas; bei einem fachgerechtem Öl-Auftrag mit der Poliermaschine entsteht aber auch so eine strapazierfähige Fläche.

Wenn denn unbedingt Wachs mit an Bord sein soll, dann bitte erst ölen, durchtrocknen lassen, dann wachsen.

Ölwachse sind zwar einfacher in der Verarbeitung, sie bringen aber nicht die besten Ergebnisse. Gelegentlich kann es zu Trocknungsverzögerungen auf Nadelhölzern kommen.

Grüße

Thomas