Hartwachsöl oder Hartöl

25.11.2012



Nachdem nun die neuen Eichendielen liegen beschäftige ich mich nun mit dem Thema der Oberflächenbehandlung.
Zu diesem Thema wurde ja bereits hier des öfteren geschrieben und ich habe alles Kreuz und quer gelesen.
Es lief alles auf das Hartöl hinaus, jedoch wollte ich erst einmal vorher eine Probe vornehmen.
Ich hatte noch altes Osmo Hartwachsöl und eine kleine Flasche Clou Hartöl hab ich dann noch besorgt.
Danach habe ich jeweils ein Reststück bearbeitet.
Ich muss sagen die Natürlichkeit(Maserung,etc.)bleibt eindeutig beim Ölen besser erhalten als beim wachsen.
Jedoch dunkelt das Holz beim ölnen enorm nach(Anfeuern)welches insbesondere meiner Dame nicht so gefällt.
Am meisten erschrocken war ich jedoch als ich einen großen Wassertropfen für ca 3 Stunden auf beiden Proben habe liegen lassen.
Während das Wasser auf der gewachsten Oberfläche ohne Problem zu beseiteigen war, hinterlies es bei der geölten Fläche einen unschönen hellen Fleck.
Da die Eichendielen nun auch in 2 Bädern zum Einsatz kommen bin ich nun skeptisch gegenüber dem Einsatz von Hartöl.
Nun meine Frage an die Profis habe ich da was falsch gemacht?
Und wenn ja,wie und mit welchem Mittel sollte ich ölen,insbesondere um das"Anfeuern" zu verhindern.
Wäre schade wenn das Ölen Nachteile gegenüber Wachs hinsichtlich Wasserresistenz hätte,denn von der Haptik ist es viel schöner,...

Grüße aus Krefeld



Das..



"anfeuern" ist ein natürlicher Prozess und zeigt, daß das Holz imprägniert wurde, d.h. Öl in seiner Oberfläche EINgelagert wurde. Nur dadurch wird ein guter Oberflächenschutz bei gleichzeitiger Offenporigkeit erzielt.

Wachs hingegen schmiert die Poren zu, und kann Dreck binden, weil Wachs nicht einzieht, sondern obenauf liegt. Wachse sind weniger wasserfest als Öle.

Insofern wird sich die Dame des Hauses wohl die geölte Fläche schöngucken müssen. Letztlich dunkelt das Holz auch gar nicht nach, die Ölung zeigt nur die schon vorhandene Farbe.

Der Wassertropfentest führt in die Irre. Zunächst muß die Fläche wenigstens 14 Tage unbewässert aushärten dürfen. Danach wischt man feucht mit lauwarmen Wasser, das davon erstaunlicherweise braun wird. Es wird Gerbsäure ausgewaschen. die auch für die Fleckenbildung verantwortlich ist. Das ist ein eichetypischer Effekt, nach ein paarmal wischen ist es vorbei.

Wichtig ist, neben einem guten Naturöl (das nicht unbedingt im Baumarkt zu finden ist) die richtige Reinigung/Pflege mit einem nachölenden Spezialreiniger. Ich habe in meiner gut genutzten Küche heißgeöltes Eichenparkett - keinerlei Wasserflecken.

Grüße

Thomas



...danke



Erst einmal Danke für Deine prompte Antwort Thomas.
Da ich ja schon wie erwähnt einiges darüber hier gelesen habe,stellt sich ja dann nur die Frage wie man das "anfeuern"minimieren könnte.
Laut Forum gab es da mal eine Ölempfehlung seitens der Firma"Naturhaus" die das "Anfeuern"etwas unterdrückt,oder ist dies Quatsch.



Das Hartöl "Spezial"...



...von Naturhaus sehe ich eher auf hellen Holzsorten wie Ahorn.

Auf Eiche wird sich nicht viel Unterschied zeigen, hier würde ich ein high- oder pure-solid Öl wie eben das Heißöl von Natural vorziehen. Lösemittelarme oder -freie Öle sind weitaus sparsamer, und emittieren weniger.

Mit der Zeit bildet sich ein schöner warmer "Cognac" - Ton aus, das sieht auf Eiche sehr schön aus, finde ich.

Grüße

Thomas



nun



nochmals danke Herr Böhme,

wenn Sie nicht soweit entfernt wären dann hätten Sie den nächsten Auftrag.
Leider hat sich während der ganzen Umbauphase gezeigt das es wahrlich nicht einfach ist kompetente Handwerker zu finden die Ihre Arbeit verstehen oder besser gesagt fachmännisch ausführen.
Gerne wäre ich bereit für einen schönen Boden auch was tiefer in die Tasche zu greifen,aber wo finde ich den Fachmann,dessen Ergebnis sich mit meinen Erwartungen decken kann.
Vielleicht kennen Sie ja jemanden aus dem Raum Düsseldorf den Sie empfehlen können,..



Geölter Eicheboden in Düsseldorf mit Erwartungen



Hallo macromatthes,

auch in Düsseldorf sollte das gehen. Ich würde aber vorschlagen, dass der Fachbetrieb erst einmal das eine oder andere Musterbrettchen anlegt und Du dann sagen kannst, ob das den Erwartung von Dir und Deiner Dame entspricht oder nicht.

Hier jemand mit Hartöl-Erfahrung - auch mit Natural - in Düsseldorf:

INTERFLOOR GmbH - Parkett und Fußbodenwelt
Vogelsanger Weg 39, Gewerbehof Mitte
40470 Düsseldorf - Tel. 0211 - 96 48 00

Frage nach Heinz-Werner Bock - er hat eine lange Erfahrung und kann sicherlich ein ordentliches Angebot machen.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



so



...vielen Dank Herr Frangn.
Ich glaube nun muss ich da alleine durch, habe gestern bei Ihnen Öl bestellt,...
...nun drück ich mir die Daumen mit der Verarbeitung,...



Nicht ganz alleine mit dem Parkettöl ....



Vielen Dank für das Vertrauen. Wir geben bei der Lieferung eine Hotline-Nummer weiter. So können auch während der Arbeiten evtl. Fragen geklärt werden. Bitte noch ein wenig die Anleitung für das Ölen verinnerlichen, dann wird es auch gelingen.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



...es stinkt,...



Hallo Herr Lipfert,

es ist nun gut 6 Monate nach der Ölung unserer neuen Eichendielen mit Ihrem Parkettöl(kalt),wir haben es damals bei Ihnen bestellt und Verarbeiten lassen,leider müssen wir feststellen das der übele Geruch seit der Ölung nicht verschwindet.Mittlerweile weigern sich unsere Kinder in den den neuen Räumen zu schlafen.Sie können sich vorstellen wie enttäuscht wir sind.Kurz um eine einzige Katastrophe.