Fachwerkinnenwand

09.04.2009



Mir empfohlene Innendämmung: 6 cm Pavatex Difuterm vollflächig im Putz verkleben, Elektroinstalationen reinfräsen und wieder mit Gewebe verputzen- tapezieren. Würde lieber Holzständer an die Wand schrauben, dazwischen mit Hanf 6 cm dämmen, Elektroinstalation Verlegen und mit Gipskarton doppelt beplanken. Ohne Dampfbremse oder Sperre! Warum brauche ich eine Dampfbremse, denke Hanf kann Feuchtigkeit aufnehmen- speichern und wieder abgeben. Zum einen kann ich zb. kleine Regale bei den Gipskartonplatten anbringen, zum anderen wäre die Lösung 1/3 billiger.



Offensichtlich



kennt man jemanden, der ein wenig von Fachwerkhäusern und ihren Besonderheiten versteht. Die Empfehlung ist schon mal nicht schlecht.
Und bei der Kostenüberprüfung für den Alternativvorschlag wurde mit Sicherheit die Entsorgung des matschigen Gipskartons mit dem rückseitigen Schimmelbewuchs in ein paar Jahren ausser Acht gelassen.
MfG
dasMaurer



Fachwerk-Innendaemmung



Hallo,
es gibt von karmer progetha Vermiculite-Platten und Steine. Die koennen mit Kalk oder Lehm vermoertelt und verputzt werden. Auch sind die ersten Hanf-Kalk-Steine bei www.hanffaser.de entwickelt. Ich wuerde dort mal anfragen.
Hiermit were mit rein mineralischen Leicht-Bausteinen das Problem erledigt.
Konsturktionen mit Gipskarton wuerde ich tunlichst vermeiden.

Gruss N. Hoepfer



Hanf



Schade würde gerne noch mehr Meinungen höhren. Warum Schimmelt das? Transportiert der Gipskarton keine Feuchtigkeit? Werde aber warscheinlich auf die Pavatex Lösung gehen. Nach mehreren Fragen diesbezüglich sind ja die Antworten immer sehr ähnlich!
Kann mann als Laie das mit den Pavatex vernünftig hinbekommen,
oder gibt es dabei größere Schwierigkeiten?
MfG
René





Der Möglichkeiten gibt es viele, zunächst noch eine Frage rein interessehalber, wie kommen Sie auf diese Lösungen?
Wie haben Sie sich den Aufbau mit Pavatex dann vorgestellt?
Haben Sie einen Fachmann (wäre sinnvoll) der Sie berät, an der Hand?

Als alternative gibt es auch noch einen Aufbau mit Ziegelgewebe, das Ihnen auch die Möglichkeit bietet, Regale etc. einfach aufzuhängen.

Grüsse Thomas





Wie der Aufbau werden soll steht ja schon oben. Alter Innenputz bleibt erhalten, müßte ein Kalk-Sandputz sein. Berater sitzt in einem Baustoffmarkt und sagte mir das ich bei Hanf eine Dampfbremse bräuchte. Von Ziegelgewebe habe ich bis jetzt nichts gehört.





auf der Seite von proclima.de ist eine Studie hinterlegt, die das Thema Dampfbremse behandelt.

Grüsse