Deckendämmung im Bad

07.06.2006



Ich wohne in einem 300 jahren alten Fachwerkhaus, habe im 1. Stock ein Bad eingebaut, ganz einfach. Holzdielenboden, an den Wänden Holzausfachung mit Lehm und Ruten und ca. 10 cm alter Gipsputz habe ich gelassen. Keine Fliesen und Holzofen als Heizung. Die Decke: Balken mit Bretter und Schilfmatten verkleidet.Dachboden: Überhaupt nicht isoliert. Was könnte ich am besten für die Deckenisolierung nehmen ? Ich habe an Hanf oder Schafwolle gedacht, ohne Dampfsperre, darüber einfache Fichtenbretter. Kann mir jemand einen Rat geben ? Vielen Dank, Eva Maria



Hanf



könnten Sie wohl nehmen, für besser hielte ich eine (Holzschnitzel-, Stroh-)Leichtlehmschüttung oder noch viel besser ordentlich verstrichene Lehmwickel ohne Bretter an der Unterseite. Kommt aber darauf an, ob das die Statik des Hauses zuläßt!?