Handwerksordnung, Ausbildung, Unterschied, Rollläden, Rollladenbauer

01.11.2005



Hausmeister Service!

Malerarbeiten mit Leiter sind nicht erlaubt.

Dagegen darf man Lampen an der Decke montieren, was ohne leiter ja nicht geht.

Wo liegt hier der Unterschied



Zum Glück gibt es eine Handwerksordnung



Guten Tag Heinz Bach
in der Handwerksordnung sind die Berufszweige genau erläutert beziehungsweise erklärt diese kann man bei der Handwerkskammer einsehen
und zum Decke Streichen gibt es einfach Maler und für die Lampe gibt es auch einen Elektriker

Mit zimmerlichem Gruß
Andreas Vollack
aus Hann. Münden

Und das Lampen aufhängen im Fachwerkhaus mit niedrigen Deckenhöhe ist auch ohne Leiter möglich!



Handwerksordnung



hallo,
heißt das Zauberwort.
http://www.berlin.de/senwiarbfrau/handwerk/anlage-b.html
Das hat mir vor 11 Jahren weitergeholfen, als noch nicht jeder mit der "Ich-AG" aus der Arbeitslosenstatistik heraus getrieben wurde.

Grüße Lukas



Wo liegt hier der Unterschied



war doch die Frage. Das würde mich auch mal interessieren. Die bisherigen Erklärungen bedeuten doch, dass es durch die Handwerksordnung definiert ist, ohne das es einen praktischen Sinn ergibt, oder?



ohne das es einen praktischen Sinn ergibt



Hallo Hartmut,
200 Punkte :-), genau darum geht´s.
Ich habe damals beweisen müßen, daß ich nicht "scheinselbstständig" bin. Heute wird jeder Arbeitslose nahezu genötigt ein eigenes Gewerbe anzumelden.
Ich habe meine Meisterschule durch die "Wendewirren" nicht zu Ende gemacht. Es fehlte nur noch die Prüfung. Das hat mir niemals weh getan.
Ich habe dann eben in der Anlage B der Handwerksordnung meine Lücke gefunden. Eigentlich wäre ich jetzt Raumausstatter. Jetzt bin ich Bodenleger und Dekorationsnäher.
Wo ist der Unterschied?
Mein Vorteil war der, daß ich mich von der Rentenversicherungspflicht befreien konnte und nicht mehr in das Faß ohne Boden, aus dem eines Tages nichts mehr herauskommen wird, einzahlen muß. Soviel ich weiß verschlingt die Verwaltung dort über 60% der eingezahlten Beträge:-(
Das Festhalten an der guten alten Handwerksordnung wird im europäischen Sinne sowieso nichts bringen, weil jeder Europäer in diesem wunderschönen Land mehr darf als der Eingebohrene.

Proleten aller Länder vereinigt euch.

Lukas



Realsatire aus der Familie



Mein Bruder, hatte mal ne' Tischlerei und baute bei einem Kunden Fenster ein. Der Kunde fragte, ob er nicht auch gleich die Rollläden einbauen könne. Er tat's und bekam Ärger, da ein Tischler lt. Handwerksrolle nicht Rollläden einbauen darf und der Rollladenbauer in bei der Handwerkskammer angeschwärzt hat. Da selbiger Rollladenbauer aber neben Rollläden auch Fenster eingebaut hatte, wurde verglichen und versprochen, dass der Tischler zukünftig keine Rollläden und der Rollladenbauer keine Fenster mehr einbauen würde.

Und die Moral von der Geschicht? Sowohl die Tischlerei, wie auch der Rollladenbauer haben dicht gemacht.



Jo, das vermeitliche Sichern alter Claims,



Und was bringt´s? NICHTS.
Es soll sich Qualität durchstetzen und nicht Marktgeschrei.
Die landestypische Regulierungswut wird´s nicht bringen.
Grüße Lukas



Jetzt stellt sich mir die Frage warum ich so viel Geld für meine Ausbildung bezahlt habe??



Das nicht alles was in der Handwerksordnung aufgenommen ist richtig ist das weiß ich auch
aber wenn wir als Meisterbetriebe keine Ausbildung machen würden bzw. keine Lehrlinge ausbilden würden würde es in 10 oder 15 Jahren keine ausgebildeten Handwerker mehr geben das sollte man doch ein bisschen beachten oder?
wenn es nach mir ginge würde es keine ich AGs mehr geben und auch keine Hausmeister-Service

Mit zimmerlichem Gruß
Andreas Vollack
aus Hann. Münden



Blickwinkel



Meine Fortbildungen und die meiner Mitarbeiter folgen dem Ziel, dem Kunden eine noch bessere und umfangreichere Leistung anbieten zu können. Dadurch sichere ich mir einen Wettbewerbsvorteil, kann bei meinen Kunden das Vertrauen in den richtigen Geschäftpartner aufbauen und letztlich die Aufträge zur Zufriedenheit des Kunden ausführen.

Ist das bei dir anders, Andreas?



EU-Richtlinien



Für das Wechseln von Glühbirnen darf zukünftig keine Leiter mehr verwendet werden - es muss ein Gerüst aufgestellt werden ;-)

Nach Strafgeld-Androhung hat Meck-Pomm jetzt auch endlich ein Seilbahngesetz übernommen, obwohl es dort keine Seilbahnen gibt.

Sind die Zitronenfalter eigentlich schon in der HWO erfasst?

Es lebe Europa

Bernd



Handwerksordnung ???? Meister ??? Ausbilden???



Menno, ich glaub in Deutschland spinnen fast alle.
Auch wir Kaufleute bilden aus. Auch wir haben eine Ausbildung abgeschlossen und eine Ausbildereignungsprüfung gemacht um ausbilden zu können und zu dürfen.
Doch es würde uns wohl nicht im Traum einfallen jemandem zu verbieten auch Textilien oder Obst zu verkaufen, nur weil er nicht unserem " ERLAUCHTEN KREIS DER KAUFLEUTE " angehört bzw. er nicht ausbildet.
Bei Aldi, Penny und Schlecker laufen Leute rum, die wissen nicht mal wie Ausbildung geschrieben wird und "verkaufen und beraten" trotzdem.
Jede Hausfrau, jede Oma und jeder Schüler streicht eine Wand oder Decke, mit oder ohne Leiter, selber.

Warum also soll ein Hausmeister,
der sich entsprechendes Wissen angeeignet hat, nicht auch für Geld und somit zum Wohle der Allgemeinheit ( durch zahlen von Krankenversicherung, Rentenversicherung und Steuern ) dieser Tätigkeit nachgehen dürfen?
Gruß
Helmut
Ps. Das Gleiche gilt natürlich für diverse andere Tätigkeitsfelder ebenfalls.



und das Mundwinkelhochziehen..



fällt ab sofort unter die Verordnung zum Heben und Befödern schwerer Laste n .. ;-)
Gruss j. Kube