Newbie Frage: Welcher Handwerk für was? (Sanierung)




Hallo,
wir stehen ganz am Anfang. Wir möchten das Haus kaufen in dem wir wohnen. (cirka 1950 altes Gemeindehaus mit 69m2) Bevor wir das tun, möchten wir wissen was die Renovierung kostet (KFW Kredit Sanierung) und diese nach dem Kauf auch durchführen lassen und selber machen.
Ich bin überhaupt nicht aus der Branche und scheitere gerade daran herauszufinden welcher Handwerkbetrieb für was zuständig ist. - Auch nach googeln und fachwerk.de Recherche finde ich nicht den richtigen Ansprechpartner (Branchenverzeichnis). Deshalb bitte ich her dringend um eine kurze Antwort:
Wer macht was?
- Fassadendämmung
- Gaube / Dachfenster
- evtl. ein Dachbalken ausbessern/ersetzen
- Horizontalsperre / Trockenlegung einer feuchten Wand.
- Zentral-Heizung (Solar, Öl, Gas, Holz - Beratung!)

Vielleicht kennt jemand auch Betriebe aus der Region (FFB)?

Ich habe nun schon bei einigen Handwerks.Betrieben angerufen (Heizungsbauer z.B.) aber ich bekomme immer die Antwort, daß sie nicht wissen ob sie dies machen (z.B. Gas- Solar Heizung).

Vielen Dank,
N. Melville



Das klingt lustig!



Selbst wenn Sie die "Handwerker" finden, woher wissen Sie, ob das, was die (evtl. aus eigenem Gewinnmaximierungsinteresse?) empfehlen, dann auch für Sie und Ihren Geldbeutel technisch und wirtschaftlich das Beste ist?

Fragen Sie mal drei verschiedene Malersimpl, welches WDVS sie empfehlen und warum, und wie es sich mit dessen Dauerstabilität verhält und wieviel Sie dadurch einsparen und wie es mit der Haftung für diese Auskünfte / Zusicherungen und eine ggf. spätere Ausführung steht, Sie werden staunen!

Und die Absagen nach Kostenangeboten für KfW erhalten Sie, weil sich die angefragten Handwerksleut zu fein dafür sind, Ihnen kostenlos Ausarbeitungen zu machen, die Sie dann später als kostenlose Vorlage zur weiteren Angebotseinholung mißbrauchen können.

Meine Erfahrung lehrt auch, daß sich die KfW-Konditionen meist nicht lohnen, weil die Auflagen zu deren Nutzung wesentlich höhere Mehrkosten verursachen würden.

Das bitte ich bei ihrer weiteren Verfahrensweise mal zu überdenken, dann klappt der Erwerb und die Folgeinstandsetzung evtl. richtig gut.

Glückauf!

Konrad Fischer



Und jetzt ?



Dankeschön! Und jetzt?
Zitat:
"Das bitte ich bei ihrer weiteren Verfahrensweise mal zu überdenken, dann klappt der Erwerb und die Folgeinstandsetzung evtl. richtig gut."

Leider keine Antwort auf meine Frage, Herr Fischer. Mag sein dass es kein Sinn macht einen Handwerker das Haus anschauen zu lassen, KFW eh nicht etc...

Das merke ich ja auch gerade bei der Suche nach einer Antwort auf meine Frage.... Handwerker und Fachleute gibt es viele, aber eine sinnvolle Antwort auf meine Frage bekomme ich nicht.(nicht hier im Forum, sondern eben auf der Suche nach einem Handwerker)Hilft mir nun aber auch nicht weiter.

Deshalb wäre ich ja sehr dankbar für hilfreiche Antworten!
> N. Melville



Sie zwingen mich aber dazu,



Dinge zu tun, die hier ungeliebt sind und evtl. abgestraft werden: Auf meiner Webseite finden Sie zu Ihren Bauproblemen Ausführungen in reicher Detaillierung, über mein Profil kommen Sie hin. Doch leider keine Empfehlung von Handwerkeradressen, weder im Raum FFB noch sonstwo. Als Architekt darf ich das nämlich nicht.

Besten Gruß

Konrad Fischer
("Ich hab's gewagt"
Ulrich von Hutten)



wer macht was



Hallo
ich kann zwar keine Handwerker in eurer Nähe nennen, aber wer was macht weiß ich (glaube ich zumindest;) ).
Fassadendämmung --- Maler/Anstreicher
Gaube / Dachfenster --- Zimmermann/Zimmerei
evtl. ein Dachbalken ausbessern/ersetzen --- Zimmermann
Horizontalsperre --- Maurer
Zentral-Heizung --- Heizungsbauer

Du hast jetzt 2 Möglichkeiten:
du gehst zu einem Architekt, der dir eine genaue Planung aufstellt und schickst eine Ausschreibung an die Handwerker in eurer Umgebung. Wenn die wollen, machen Sie dir ein Angebot.
2. Möglichkeit ist, dass du die Handwerker selber anrufst, einen Termin vor Ort machst und dann genau beschreibst, was du haben möchtest. Wenn du dann mehrere Angebote für das selbe Projekt hast, kannst du die vergleichen.

Ich selbst habe KFW-Mittel beantragt und bin froh darüber.
Die Erfüllung der Bedingungen ist ganz einfach:
dem Handwerker sagen, er soll ein Ergebnis nach KFW Vorgabe
erbringen!

Gruß walze



Nur zur Horizontalsperre



noch eine Anmerkung:

Schenken Sie das dafür vorgesehene Geld dem Fachwerk-Moderator. Das ist technisch vorteilhafter für Ihr Haus. Die Horizontalsperre ist nämlich sinnlos, da es aufsteigende Feuchte im Mauerwerk ja gar nicht gibt.

Falls Sie mir nicht glauben, googlen Sie mal "The Rising Damp Myth" bei www.amazon.de ...

Konrad Fischer



Welsches handwerk



Im Rheinland hat der Karneval (bayer.: Fasching) angefangen, man merkt es an den Beiträgen.
Lieber Qendolin: fragen Sie doch Aschermittwoch noch einmal !

Grüße vom Niederrhein



Ha, Ha,



Ha!



Also



wenn ich was "googeln" will, mach ich das bei Google und nicht bei Amazon.
Wenn Sie was "bauen" wollen, gehen sie ja auch in den Baumarkt und nicht in die Bücherei.
Bei Amazon suche ich nach Büchern etc.

Und übrigens, es gibt zu jeder Theorie auch ein Buch das diese Theorie bestätigt und genauso viele Bücher, die diese Theorie wiederlegen. Das ist halt das schöne an der Pressefreiheit, das jeder schreiben darf, was er will.

Gruß Walze





Quendolin,

Sie schreiben: Deshalb bitte ich hier dringend um eine kurze Antwort:

Ich bin an sich auch ein Newbie, aber manch einem tut folgende Vorstellung grundsätzlich in der Seele/im Herzen weh:

Nämlich die Vorstellung von einem an sich gesundem Altbau, der durch allerlei teure und unsinnige Maßnahmen schlechter statt besser wird („Kaputtsanierung“).

Hier meine kurze Antwort:
http://www.konrad-fischer-info.de/29bau16.htm

Das und die nachfolgenden Seiten gründlich durchlesen, dann weitermachen. Falls Sie sich auf den Seiten „verlaufen“, fragen Sie bitte einfach mich im Profil.



na gut...



Vielen Dank an "Walze" - war schon sehr hilfreich.
Habe nun übers Branchenverzeichnis die Leut ausfindig gemacht. (Ich bin verwundert, das Maler Aussendämmung machen...) Einfach ist die Handwerker-Suche aber nicht; wie mir scheint.

Zum Forum:
Kann mir jemand mal erklären warum hier so verbissen diskutiert wird - besonders im Zusammenhang mit den Aussagen von Herrn Fischer?
Fachlich ist das nimmer!
Herr Lunt, warum ist es verwerflich eine Heizung einbauen zu wollen? Oder endlich die schimmliche Wand trocken zu bekommen (wie auch immer). Kaputtsanieren ist ja ein schönes Schlagwort hier.
Am besten das Haus verfallen lassen und in einer Erdhöhlen wohnen.
Ich frage hier im Forum ja nicht, wie ich mein Haus kaputtsanieren kann, sondern welche Handwerker z.B. einen Dachbalken austauschen oder eine Heizung einbauen.

Aber vielen Dank für die Ferndiagnose, dass mein Haus (Hanglage - billigst gebaut) gesund und trocken ist...

Also ich weiss nicht... ?

Viele Grüße, N. Melville





@N.Melville

Zum Forum:
Kann mir jemand mal erklären warum hier so verbissen diskutiert wird - besonders im Zusammenhang mit den Aussagen von Herrn Fischer?
Fachlich ist das nimmer!


„Verbissenheit“ kann ich im Thread nicht erkennen. Mein Ratschlag war, die vorgeschlagenen Seiten zu lesen, das bewahrt nämlich vor den schlimmsten Fehlern (nicht nur bei Ihnen – glauben Sie mir). Dort wird ausführlich auf Heizung/Balken/Fassadendämmung etc. eingegangen.

Aber vielen Dank für die Ferndiagnose, dass mein Haus (Hanglage - billigst gebaut) gesund und trocken ist...

Ich persönlich würde einen Planer einschalten, der auch Kaufberatung anbietet, gerade wenn Sie sagen, das Haus sei „billigst“ gebaut. Planung kostet, das ist klar, aber als Laie würde ich kein Haus ohne fachmännische Beratung kaufen, um dann auch noch die verschiedenen Gewerke an einzelne Handwerker zu vergeben – nein wirklich nicht. Sie meinen ja selbst, dass die Handwerkersuche nicht einfach zu sein scheint.

Wie auch immer: Jeder ist ja bekanntlich seines eigenen Glückes Schmied. Alles Gute!





Ich bin nicht karnevalsinfiziert und versuchs auch mal.
Zuerst brauchen Sie einen Planer, der mit Ihnen zusammen bespricht, wie das ganze nachher werden soll und was das kosten darf. Nach diesem oft anstrengenden Vorgang ist nicht nur bekannt, welche Handwerker sie brauchen, es ist auch eine Detailplanung vorhanden, auf die nun die einzelnen Betribe anbieten können, weil darin steht, was offeriert werden soll. Nach Vergabe gehts dann los.
Ein Architekt aus der Gegend, der Altbauten mag und die lokalen Handwerksbetriebe kennt (diese sollten Altbaurenovierungen auch mögen) wäre dafür eine gute Adresse.
Die Planung kostet Geld, aber ohne wird es noch teurer.
Bitte nehmen Sie die "Verbissenheit" nicht persönlich, für die Fachleute hier ist das Berufsalltag.



Gute letzte Antwort,



und sehr gut gemeint, und nur als kleine Ergänzung:

Besser einen Planer nehmen, der nicht nur die Detailplanung seines industriellen Fachberaters (Vertriebsbeauftragter eines Baustoffherstellers) nachbetet. Sonst bekommen Sie genau das, was Ihnen die Handwerker empfehlen (Horizontalisolierung, Wärmedämmung usw.), nur kostet das dann Planungshonorar extra.

Glückauf!

Konrad Fischer



konservierung von fenstern und anderer bewitterter holzteile



bin fachmann für konservierung von bewitterten holzteilen mit leinöl---s.auch:www.leinoelpro.de,da ist alles am besten beschrieben---ich bin auch im alpenraum tätig-bei interesse bitte melden:www.johannes-mosler.de