Holzgutachten ?

05.08.2007


Wir haben ein Haus gefunden, das genau unseren Standortansprüchen entspricht.
Baujahr ca. 1912, Doppelhaushälfte, leichte Hanglage
in zentraler Stadtlage. Wir benötigen einen Gutachter für
Keller und Dach, da wir hier Probleme sehen:
1.zum Keller: nur ca. 1/3 des Hauses. Im kleineren Vorraum steht die Heizungsanlage, der Raum dahinter ist komplett gefließt bis unter die Decke ! Es riecht muffig und ist wahrnehmbar leicht feucht. Das Mauerwerk ist nicht zu sehen.Der andere Teil des Hauses steht auf einem Hohlraum
(Kriechkeller)der allerdingt nicht einsehbar ist. Vor der Außenwand kommen zwei Rohre aus der Erde die wohl der Belüftung dienen. Jetzt fragen wir uns wie es wohl darunter aussieht, wie feucht und was unter dem mit Laminat versehenen Fußboden so loß ist.
2. Das Dach ist zu einem Drittel Flachdach, die anderen 2 Drittel mit sehr geringer Schräge, Teer-Dachpappe.
Mit einem Fernglas habe ich mir das angeschaut. Es ist so hubbelig, daß ich vermute der Besitzer hat auf die alte Eindeckung einfach nochmal eine Schicht draufgelegt. Handwerkerrechnungen hat er nicht - wohl alles Homework.

Meine Frage: Welche Art von Gutachter soll ich kontaktiern: Holzschutzfachmann oder brauche ich zwei Spezialisten ?
Gabriele





Hallo Gabriele

Ich denke mit dem Forumsmitglied Martin Malangeri (gehe bitte mit der Maus auf das Bild) deckst du die zwei Bereiche gut ab.

Lutz



Fachmann auch in Halle



Hallo Gabriele,
schau auch mal auf die Seite der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. - www.igbauernhaus.de
Unter Halle ist als Ansprechpartner Peter Girke zu finden.
Es gehört mit zur Vereinsphilosophie, Leuten wie Euch zu helfen.
Viel Erfolg wünscht Euch
Dietmar