Zementschleier auf Bruchstein - Gibt es eine Möglichkeit diesen zu entfernen?

04.08.2005



Hallo,

wir sind mitten inden Sarnierungsmaßnahmen unseres neuen Schätzchens. Der Vorbesitzer hat auf einer Seite die Verfugung mit Trasszement durchgeführt und dabei mehr als Unsauber gerbeitet. Fasst auf der gesamten Fläche befindet sich dieser Zementschleier, der die eine Haushälfte fast weiß erscheinen läßt. Ich habe Testweise an einem Stein den Hochdruckreiniger angesetzt, jedoch ist der Schleier nach dem Trocknen wieder sichtbar. Was können wir tun? Man sagte mir, dass auf 10% verdünnte Salzsäure helfen könnte?

lg

Dany



HAAK



zementschleierentverner oder sandstrahlen





das sandstrahlen würde mir doch auch wieder alle fugen entfernen???

lg

Dany



Überschlemmen



Abbürsten oder die Bruchsteine
mit einer Kalkschlemme überziehen,
so wie es sein sollte.

Wo steht das Haus, ist das aus Sandstein?

Viele Grüße,
Philipp Kawalek



im Prinzip ja...



Guten Tag,
Absäuern mit verdünnter Salzsäure funktioniert im Prinzip, ist aber riskannt, da die Salzsäure selbst Schäden wie z. B. Chloridsalzbelstung mit Ausblühungen hervorrufen kann. Wenn man sich zum Absäuern entschließenn sollte, muss vorher sehr gut vorgenässt werden und nachher sehr gut abgewaschen werden. Die Abwässer einfach im Garten versickern zu lassen ist überigens große Umweltsauerei und vielleicht der vorprogramierte Salzschaden am Fundament. Vorsichtige mechansiche Reinigung erscheint dann doch erst mal sinnvoller.
Mit freundlichen Grüßen Ulrich Arnold



HAAK



wenn sie auf 7bar einstellen dann flige auch die steine weg .bei 0,8 und feinem strahlmittel (habe schon hier geschrieben)KANN MANN WEICHHOLZMÖBEL STRAHLEN



Herr Arnold hat Recht.



Woher könnten denn die Ausblühungen kommen? Ausblühungen sind immer da, wo auch noch Feuchtigkeit transportiert werden. Ist das da so? Aufsteigende Feuchtigkeit? Ist dort eine alte Jauchegrube? ...

Können Sie ein Foto einstellen und verraten, was mit der Wand weiter passieren soll?

Bezüglich dem Strahlen:
z.B. ist das JOS Wirbelstrahlverfahren sehr geeignet.
Sie erhalten dadurch aber keine Substanzverbesserung.
Wenn die Ausblühungsursache nicht beseitigt wird, dann kommen die Ausblühungen wieder.

In einigen Jahren verschwinden die Ausblühungen vielleicht auch von selber. Aber das führt jetzt hier zuweit.

Bitte finden Sie erstmal heraus, ob die Wand nun dauerhaft trocken ist, oder aber noch weiteres Feuchtepotential (Ausblühungsanschubmasse) existiert. Gruß aus dem Siegerland



nein...



...Ausblühungen gibt es nicht - die Wände sind furztrocken. Was es jedoch genau für ein gestein ist? Da bin ich überfragt.

Wie schon erwähnt, ist fast jeder Stein mit einem leichten Grauschleier belegt, der im trockenen Zustand wie fester Staub wirkt. Die Fugen sind ansich in Ordnung, so dass wir ausschließlich den Schleier entfernen wollen. Umwelttechnisch wollen wir da natürlich auch keinen Ärger verursachen, so dass eine mechanische Methode sicherlich die beste wäre.

lg

Dany



Vielleicht



kann Euch dann der Peter Schneider im Forum weiterhelfen. Er macht solche JOS Strahlarbeiten.

Vielleicht der Herr Haak auch. Fragt ihn mal :HAAK (HAAKBAU@FEENET.com)|

Das scheint mir die sinnvollste, schonenste, effektifste und umweltfreundlichste Lösung bei Euch zu sein.

Viel Erfolg.



HAAK



ich bin zu erreichen tel 06441-209578
Danke



Jos-Verfahren



Die Verunreinigungen können SIE iM JOS-Verfahren rückstandslos entfernen.Mit einen Arbeitsdruck von 1 bis 2 bar ist das in Verbindung mit Steinpudermehl ohne Probleme zu machen.

Mfg Peter Schneider



HAAK



absolut richtig





Hallo Herr Haak. Ich habe einige fragen zum sandstralen. Meine Telefonnummer 0174-4816250. Danke.