DDR Gussheizkörper aufstellen anstelle aufhängen?

10.12.2010



Hallo an alle!
nach der Renovierung mit Innendämmplatten (6cm claytec pavadentro) sollte nun auch die Heizung (DDR Gußheizkörper, Beispiele siehe http://www.fachwerk.de/sitemap/Gussheizkoerper.html) wieder an die Wand. Da die alten Halterungen sowieso zu kurz gewesen wären habe ich sie kurzerhand abgesägt. Auch war mir bewußt, dass entsprechende neue Halterungen einen massiven Eingriff in die Wand bedeutet hätten, da diese Heizkörper extrem schwer sind.

Daher meine Frage: gibt es dafür schon Lösungen oder hat jemand Vorschläge um den Heizkörper aufzustellen? Soll heißen etwas zum Unterbauen, worauf dann das Hauptgewicht liegen kann. Oder beleibt mir nichts anderes übrig als selbst etwas zu basteln? Ich möchte den Heizkörper ungern aufgeben, auch wenn der Heizungsmensch mir gerne einen Neuen verkaufen möchte ;) Oder gibt es neben dem Montagenachteil weitere Argumente gegen das alte Teil? Bzw. was sind eurer Meinung allgemein Vor-Nachteile der Gußheizkörper?

hier noch ein paar Bilder (Heizung soll unter das Fenster wo die Rohre links daneben sind):
https://cid-05edebba57b84b9e.photos.live.com/play.aspx/Renovierung


mfG
sean



Bilder?



Gussheizkoerper finde ich auch schoener als diese neuen Blechteile. Kannst du nicht einfach Standsockel aus Holz bauen und die Heizkoerper in der Wand fixieren? Sollte doch halten. Zur Technik kann ich nichts beitragen, aber was soll schlechter oder besser sein? Sie brauchen sicher laenger zum Aufheizen, halten dafuer aber laenger die Temperatur. Wenn se nicht komplett verkalkt sind sollten die Dinger doch nachwievor gut funktionieren.

Gruesse,
Stefan



Verkalken



sollten Heizkörper im Normalfall eigentlich nicht, da ja in einer Heizung normalerweise niht dauern Frischwasser nachkommt und somit nicht viel Kalk eingetragen werden kann.





Ok, danke für eure Antworten!
Holzsockel scheint mir auch die beste Lösung, muss nur noch ein geeignetes Stück auftreiben und gut dran feilen und hoffen, dass es einigermaßen ein gutes Bild ergibt ;)

Btw. wie schwer ist so ein Gußheizkörper eigentlich? Bekommt man ja nichtmal zu zweit hoch. Müssen ja weit über 100kg sein.

mfG
sean