Gussfenster Anstrichaufbau

12.03.2022 Patrick


Hallo liebe Community.
Ich möchte 5 alte Gussfenster restaurieren. Gestrahlt sind sie schon.
Ich bin begeistert von Ölfarben Produkte. Die sollen angeblich auf Metall die selben Vorzüge bieten wie auf Holz… (Einfach zu überarbeiten usw.) Ich habe deswegen dann auch kein Problem damit das alle fünf Jahre oder so zach zu Streichen wenn’s sein müsste…
Hat da jemand Erfahrung und kann mir ein Produkt wärmstens empfehlen?

Keine Antwort habe ich bis jetzt auf meine Frage gefunden ob ich das Fenster VOR den Scheiben einkitten streichen sollte. Damit ich wirklich alles treffe…
Oder
Erst nach dem einkitten damit der Kitt villeicht besser Haftet?

Den Kitt soll man ja auch mit überstreichen wenn er getrocknet ist habe ich mal gelesen, stimmt das?



Scheiben neu einkitten



Ich habe schon einige alte und neu nachgebaute Guss- und Eisenfenster neu verglast. Diese zuerst, wie du, sandgestrahlt, dann mit transparentem Leinöl gestrichen, gewartet bis das Öl komplett getrocknet war und dann die Scheiben mit traditionellem Leinöl-Kreide-Kitt eingesetzt. Das erste Fenster hatte ich so vor ca. 30 Jahren "restauriert", der Kitt hält bis heute einwandfrei. Den Kitt muss man nur alle paar Jahre, wenn, oder idealerweise bevor er völlig ausgetrocknet ist und anfängt Risse zu bekommen, erneut ölen.
Ob ein moderner Fensterkitt auf Silikonbasis auch auf den geölten Metallflächen hält weiß ich nicht, in geölten Holzrahmen hält er. Da habe ich allerdings auch beidseitig Glasleisten gesetzt.

Grundsätzlich ist Leinöl ein sehr gut funktionierender Rostschutz. Schließlich ist der gute alte Bleimennige auch auf Leinölbasis....

Gutes Leinöl, Leinölfarben, usw., und auch fachlich fundierte und freundliche Auskunft gibts von LeinölPro: https://leinoelpro.de/

Gruß,
KH



Eisenglimmer



Ich habe, auch hier, von einer Rostschutzfarbe mit Eisenglimmer von Kreidezeit gelesen. (Leinöl und Eisenglimmer). Das wäre denke ich meine Wahl.
Also so oder so, vor dem kitten Streichen, ok.

Und den Kit überstreiche ich nicht wenn ich das richtig verstanden habe? Der bleibt natura und wird bei Bedarf mit Leinöl nach gelölt.

Besten Dank und schöne Grüße!



Re: Eisenglimmer



Jou, wenns farblich passt kann das Öl auch noch Eisenglimmer enthalten. Muss es aber nicht um als Rostschutz zu funktionieren.
Den Kitt kann man natürlich auch mit dem Rahmen farbig streichen. Das ist nur eine Frage des "Designs". Warte aber mehrere Wochen, bis der Kitt weitestgehend ausgehärtet ist.

Gruß,
KH



Leinöl pur...



...ist im bewitterten Bereich kein hinreichender Rostschutz. Die ja zwangsläufig dünn bleibende Schicht ist etwas wasserdurchlässig und kann somit nicht als vollwertiger Schutz dienen. Pigmente und andere Zuschlagstoffe dienen dem Aufbau stärkerer Schichten, die besser schützen.

Grüße

Thomas



Wenn du auf



Wenn du auf die natürliche Optik stehst, dann probier mal Owatrol.



Beispiel


Beispiel

Hier eins meiner Kellerfenster. Dass bei einem Eisenfenster der Kitt angestrichen wird, hab ich so selber noch nicht gesehen, lasse mich aber eines besseren belehren.



Beispiel historisch


Beispiel historisch

Hier noch ein Bild, wie sowas traditionell aussieht



Leinöl pur..., die Zweite



Thomas hat im Prinzip schon recht, wenn Leinöl pur aufgetragen wird ist die Schicht erst mal nicht so dick als wenn Pigmente drin sind. Streicht man aber ein zweites Mal, wenn die erste Schicht getrocknet ist, funktioniert auch pures Öl. Ich hatte, weil ich es selbst nicht glaubte, als "Langzeittest" ein Stück Eisen zweimal gestrichen und über 2 Jahre im Freien liegen lassen. Das Eisen hatte nur da Rostflecken wo der Film weg gescheuert war.
Das erste gußeiserne Fenster das ich so gestrichen hatte, ist jetzt ca. 18 - 20 Jahren eingebaut. Damals ging es darum die original "Gußoptik" sichtbar zu lassen. Das Fenster ist zwar nicht direkt bewittert, hat aber über die Jahre schon den einen oder anderen Schlagregen abbekommen. Auch an dem gibts noch keinen Rost. Wobei, ich vermute, dass Gußeisen besser zu schützen ist als Eisen oder Stahl, da die Gußoberfläche poröser/rauer ist und deswegen die Ölschicht dicker ist....???....

@Methusalem Dass man an Eisenfenster eher selten sieht dass der Kitt mit gestrichen ist, liegt vielleicht daran dass Eisenfenster generell eher selten nachgestrichen werden.... ;-)
Ich kenne auch keines, habe allerdings auch noch nicht wirklich darauf geachtet. Bei Holzfenster sieht man es aber regelmäßig. Sogar dass der Kitt überlackiert ist.

Gruß,
KH



Details



Ist schon witzig… vor welch kleinen Details man manchmal so steht, und welch große Frage diese aufwerfen können :).

Also das mit Leinöl pur hört sich sehr verlockend an!
Aber ich werde mich für die Eisenglimmer Geschichte entscheiden, ich finde die Farbe, das schimmern, sehr passend.

Vielen lieben Dank für die vielen Tipps und Inspirationen!