Gussfenster in Ziegelwand

19.04.2008



Hallo.
Habe bei Euch schon einige wertvolle Tips gefunden und hoffe, daß mir auch bei einem kleinen Problem geholfen werden kann.
Ich möchte meine Küche zum Flur mit einer Wand aus alten Ziegeln (rotgelbe Mauersteine) abtrennen, in welche zwecks Lichtausbeute zwei alte gusseiserne Stallfenster eingebaut werden sollen.
Jetzt meine Frage: Wie befestige ich die Fenster am Mauerwerk möglichst unsichtbar?
Die Mauer soll nicht verputzt werden.
Tilo.



Fenster



Hallo Tilo,
erst mal wundere ich mich über gußeiserne Stallfenster, davon habe ich noch nie gehört.
Kannst Du mal ein Foto davon einstellen?
Dann kann man auch überlegen, wie man sie befestigen kann.
Eigentlich waren die Fenster vorher ja auch eingebaut, also müssen Befestigungsmöglichkeiten vorhanden sein.

Viele Grüße





Das einfachste wird sein, links und rechts je eine Fuge von 1,5 cm Breite zu lassen und das Fenster einzumörteln. Das wäre die Ruck-Zuck-Methode. Beanspruchungen ist es ja nicht ausgesetzt. Mit kleinen Unterlagen aus Stahl oder kleinen Keilen würde ich es justieren.
Wäre es ein Außenfenster, müßten Sie Fensterkrallen ansetzen und verdübeln.

Viel Spaß !



Danke



Hallo.
Danke erst einmal für die prompten Reaktionen.
@ Georg: Es kann auch sein, daß es Stahl ist, habe es aber bisher immer für Guß gehalten. Fot habe ich leider kein eigenes, aber unter google Stallfenster gibt es eine Menge.Es handelt sich dabei um diese reichlich gekästelten quadratischen Konstruktionen mit Einfachglas.
@Dietmar: Das mit dem Einmörteln wollte ich mir eigentlich als letzten Ausweg aufheben. Es geht eigehtlich nicht so sehr um die Befestigung als solche, sondern viel mehr drum, das Ganze möglichst ohne Putz in der offenen Steinwand zu realisieren.
Tilo.



Metallfenster



dieser Machart hatten angegossene Maueranker und wurden bereits beim mauern mit eingebaut. Diese Anker sind wahrscheinlich bei der Demontage abgetrennt worden. Ich würde 4 Bohrungen in den Rahmen machen und dann im Mauerwerk andübeln (Durchsteckmontage) und dann die Glasscheiben neu einsetzen. Ich nehme mal an, wenn diese Fenster auch aus Dekorationgründen verwendet werden, soll auch neu verglast werden. dann sind die Schrauben unsichtbar.
MfG
dasMaurer



Fenster



Hallo Tilo,
ich muß mich korrigieren, im Lager unseres Vereines habe ich heute recht filigrane gegossene Fenster gesehen.
Sie waren ca. 4 cm eingemörtelt; Befestigungen waren nicht (mehr?) vorhanden.
Neben den Vorschlägen von Dietmar Beckmann und Ulrich Warnecke geht sicher auch, einen passenden Anschlag rechts und links zu mauern, das Fenster in Mörtel dagegen zu setzen, es mit einigen Bankeisen zu sichern und dann einzumörteln.

Viele Grüße



Oha,



bei diesen filigranen Rahmen lässt sich die Anschlaglösung aber nur mit Lehrenmauerwerk machen, damit es optisch was hermacht, kniffelige Sache und nix für den Akkordmaurer.
;-)))
MfG
dasMaurer



Danke



Hallo.
Danke für die Hilfen.
Werde an den Seiten Flacheisen in Fugenhöhe längs anbringen, die Fenster neu verglasen und dann die Wand drumherum mauern. Ist der erste Versuch. Falls das nicht klappt, versuche ich es mit einmörteln.
Vielen Dank noch einmal für die schnelle Hilfe und Allen ein schönes Wochenende.
Tilo.



Nimm doch ..



.. Fensterbankeisen . Werden lediglich winkelrecht zum Fenster in eine Laibungsfuge grtrieben . das Auge liegt dabei vorm Fensterrahmen . Hatten wir hier auch schon mehrfach ..
Gruß Jürgen Kube