Gülleablauf seltsam

07.04.2019


In unserem ehemaligen Schweinestall sind 2 löchen gegenüber,es ist ein relativ kleiner Schweinestall ,so aus den 40er Jahren.
Ich habe die löcher entdeckt als ich den Darübergemachten Estrich entfernt und somit den Original Schweineboden freigelegt habe.
Diese löcher sind sehr tief ,die betondicke beträgt etwa 10cm,aber in diesen löchern ist Sand und wenn ich wasser reibkippe läuft es nur ganz langsam ab, von einer zugeschütteten Grube wüsste ich nichts,da ja auch noch an Plumpsklo über der grube ist von der aber der deckel zugeplasrert ist,bitte helft mir da ich den Stall nochmals als Schweinestall nutzen möchte.



Dein Nachbar hat diese Frage schon vor ein paar Wochen gestellt. Hier meine damalige Antwort



Jaucheabfluss


? 18.03.2019 Heinz-Josef Burhorst

Zum Verständnis:

Gülle ist Pisse und Kacke gemischt.
Mist ist vom Urin durchfeuchtetest Stroh und Kot.
Jauche ist der Urin, der sich von dem Mist absetzt und in den Gully läuft.

Früher gab es noch keine Güllegruben. Der Mist wurde durch die Stallklappen nach draußen befördert. Die Jauche lief in die Jauchegrube. Die findest du wahrscheinlich seitlich vom Stall. Möglich das draußen an der Außenwand auch noch sichtbar ist wie früher der Mist gelagert wurde. Oft war unter der Mistplatte die Jauchegrube.