Scheunentor raus Haustür rein?




Hallo,
wir bauen gerade eine Fachwerkscheune zum Wohnhaus um. Mein Problem momentan ist folgendes: Der Scheunentor-Ausschnitt ist ja sehr breit, breiter als eine Haustür eben, welche möglichkeiten gibt es. Die Auflge des Amts für Denkmalschutz und Pflege lautet 3-teilig!Also drei Türteile gleichgroß müssen allerdings nicht alle zu öffnen sein. Der Türausschnitt wäre 4m lang und 2,80 meter hoch. Ich finde im Netz einfach keine Bilder als Anregung. Außerdem liegt uns viel daran eine antike Tür/Türen einzubauen, soll ja auch dazu passen. Wer kann da helfen? Ein Schreiner? Gibts da Spezialisten? Vielen Dank Die Vetters aus Lindenfels





ich glaube, da gibt es kein historisches Vorbild, weil ein Scheunentor eben ein Scheunentor war. Das, was man im Netz findet, sind mehr oder weniger schöne Türen, die es früher so aber nie gegeben hat.

Bei uns in Niedersachsen sehen die originalen Scheunen-Tore etwa so aus, wie auf dem Bild. Eine antike Haustür passt da eigentlich auch nicht, als neuzeitlicher Eingang ist's natürlich völlig ungeeignet.
Hat denn der DS nur festgelegt, dass das Tor dreiteilig sein soll? (Material, Farbe, innen/ außenschlagend?).

Gruß Götz.

p.s. es folgt noch ein Bild, wie man sich vielleicht einigermaßen historisch korrekt helfen könnte.

Alternativ könnte der Eingang auch über eine Nebentür erfolgen, die sich viel leichter an unsere neuen Bedürfnisse anpassen ließe.





hier ein Vorschlag wie ein historischer Engang in einem Torbogen ausgesehen hat (ist aber natürlich keine Scheune).
Dreiteilig müsste das gehen.



Eventuell --- so ?--



Hoftor in Kiefer





oder so?



Um eine neue Tür...



...werdet Ihr wohl kaum herumkommen, wenn's nicht nur ein Windfang werden soll. Alte Türen sind nur schwer so dicht zu bekommen, wie das heute gewünscht wird, und der Rest wäre ja eh neu.

Ein stilsicherer Tischler bekommt da eher einen passenden Neubau hin, als wenn Ihr ewig nach einer alten Tür suchen müsst, und der Rest wird eh ergänzt.

Grüße

Thomas



Hallo,



@Herr Ehlerding:

Da begrüßt mich ja meine Verwandtschaft auf dem zweiten Foto :o)

Wir suchen demnächst auch eine passende Tür für eben diesen Eingang (momentan steht dort eine "besonders schöne" Veranda...) um den früheren Anblick wieder herzustellen.

Tips für gute Bezugsquellen nehme ich gern entgegen!



Der Torcharakter



sollte ablesbar sein bei einer Neuanfertigung - also in Teilung und/oder Sprosseneinsatz den regionalen oder gar lokalen Gegebenheiten angenähert . Auch die Farbgebung - oft gibt es ja eine "Hof"farbe - kann dem vorhandenen genähert werden , auch wenn es über die Jahr(hundert)e bestimmt mehrere Ausführungen gab . Gefallen muß es EUCH aber auch - ihr habt da schließlich lenbenslänglich ;-) .
Foto von nachgebautem Hoftor , Teilung unten übernommen , nur Füllungen in Glas ausgeführt , Oberlicht erhalten, saniert und mit Vorsatzfenstern versehen .
Besten Gruß aus Minden - Meißen
Jürgen Kube



Hoftor mit Teilung



nach Befund , aber ohne 50er?Jahre Flaschenbodenglas (!)
Jürgen Kube





Macht doch beides:

Die hochmoderne Aufteilung als Stahlfenster von Jansen/Schüco
mit u= 1,1 und thermisch getrennten Profilen innenseitig.
Als Ansicht und bei Nacht die historische Hoftür davor .
Da stünde dann das neue neben dem alten.

Grüße vom Niederrhein



Denkmalpfleger



Hallo Familie Vetter,

Beim Thema "Scheuentor" gibt es öfter mal Probleme mit der Denkmalpflege:
Die Öffnung soll wieder "Scheunentorcharakter" bekommen!
Warum ? Das Scheunentor ist doch weg.(Was weg ist, ist weg)

Ich behandele diese Öffnungen immer als Teil der Fassade.

viele Grüße



Moin Daniela,



Bekannte von mir aus der Schweiz haben ihr Scheunentor so gelassen (Auflage wg. Ortsbild), lediglich nach Rücksprache 2 kleine Festglasscheiben eingesetzt, innen zugemauert und den Eingang von der anderen Hofseite her erstellt. Der Eingang durchs alte Scheunentor hätte nicht in ihr Konzept gepasst.

Wär ja evtl. auch noch eine Variante.

Gruss, Boris



Danke erstmal



Vielen Dank erstmal für die Zahlreichen Antworten, toll. Habe mir einige Inspiration holen können. Auflagen was die Farbe anbelangt, haben wir noch nicht, wird wohl noch kommen. Die tür sollte nach innen zu öffnen sein. Einen anderen Zugang kann man bei uns nicht planen. Gruss Daniela Vetter.
P.S. Ich werd mich hier mal anmelden und Bilder reinstellen.



noch ein Tip,



den ich gefunden habe:



Das...



...abgebildete Tor ist zwar nicht 3-teilig, aber ganz in der Nähe --> Fränk.-Crumbach.
Wenn ich mal davon ausgehe, dass das genehmigt wurde, dann durch dieselbe Behörde, das kann ja vll. auch weiterhelfen!

Viele Grüße aus der Nachbarschaft!

Michael