Kein Besitzer für Grundstück

06.01.2006



Liebe Fachwerkgemeinde,
heute möchte ich mal eine Frage stellen, die nichts mit Fachwerkzu tun hat, aber hoffentlich auch beantwortet werden kann.
Wir wollen gern ein Grundstück neben uns erwerben. Dazu waren wir schon auf dem Grundbuchamt, und haben uns da nach dem Besitzer erkundigt. Die letzten Eintragungen stammen aber noch aus vor 1960 und haben trotz aufwendiger Recherchen bei den Meldebehörden nichts brauchbares zutage gefördert. Nächster Gang Finanzamt und Gemeindeverwaltung. Beides ohne Erfolg, da es eine Wiese ist und nicht mit Steuern etc. belastet wird und auch so keine Abgaben erhoben werden, die den Eigentümer kennzeichnen würden.
Was gibt es noch für Möglichkeiten, den Eigentümer zu ermitteln, da ich dort nicht einfach etwas machen will, ohne zu wissen, mit wem ich es zu tun habe.
Vielen Dank schon mal im voraus.



Nachbarn / Bauern / Kirche fragen



Hallo Herr Wolf,

fragen Sie doch mal die Nachbarn oder ältere Ortsbewohner. Und wenn es sich um eine Wiese handelt, sollten die ansässigen Bauern eigentlich auch Bescheid wissen. In manchen Fällen kann auch ein Besuch beim Pfarramt helfen. Meistens werden Sie bei diesen Quellen fündig. Wir wundern uns immer wieder, wie viele Leute hier im Dorf unser Haus samt Grundstück mehr oder minder in- und auswendig kennen.

Viel Erfolg!
Philip Mertens