Grundlattung bei Gibsdecke nötig?

20.02.2014 Marco Jacob



Hallo,

wenn ich eine Holzbalkendecke mit Gibskartonplatten abhängen möchte, brauche ich da ne Grundlattung oder reicht die Traglattung aus?

Ich möchte mit den Decken nicht zu weit runter kommen.
Die alten Decken sind raus und ich sehe die blanken Balken und den Einschub von unten.

Vielen Dank





wenn die Decke halbwegs gerade ist, dann nutze einfach die Hutprofile
http://www.wego-systembaustoffe.de/unsere-sortimente/trockenbau-wand/profile/hutprofile/knauf



Danke



für den Tipp.

Ich könnte aber auch statt der Profile einfach ne Holzlatte nehmen?



Traglattung



Dachlatten gehen auch, allerdings muß die Unterseite der Balken dann eben liegen. Das ist erfahrungsgemäß nicht der Fall. Hutprofile kann man in Grenzen (etwa bis 5 mm Höhendifferenz) ausrichten, dazu gibt es spezielle Gummipuffer.
Größere Differenzen lassen sich mit Hartfaserplatten oder Sperrholzplättchen ausgleichen.
Wenn es um Einbauhöhe geht sind die Hutprofile die bessere Wahl



Die wesentliche Anforderung



... ist, dass die Decke nicht gleich wieder runterkachelt. Ansonsten ist Art der Ausführung der Unterkonstruktion für privat völlig wumpe und könnte dementsprechend sozusagen auch mit in Tünche gebundenen Taubenfedern passieren... wenn's halten würde...
Bei meiner ersten abgehängten GK-Decke habe ich Abhänger für die Lattung aus Rispenband mit der Blechschere selbstgebastelt... hält bis heute im Lot.

Frdl. Grüße,
Sebastian Hausleithner