Grundbalken dicke Schicht abgeplatzt, Holz weich

15.05.2015 Maddin



Hallo an dieses Forum!

Wir liebäugeln gerade damit, ein Fachwerkhaus aus dem 18. Jahrhundert zu kaufen (kein Denkmalschutz). Bei der Begehung ist mir außen, an einem Grundbalken eine Stelle aufgefallen, wo man direkt auf das Holz sehen kann. Dort ist erstmal eine sehr dicke Schicht abgeplatzt und das Holz darunter sieht für mich als Laien nicht gut aus. Mit dem Fingernagel kann man es etwas eindrücken - sollt bei Eiche ja nicht möglich sein. Die Grundbalken liegen auf einem gemauerten Sockel.

Ist das "normal", dass da so eine dicke Schicht Farbe (sieht fast wie verputzt aus) drauf ist?

Natürlich kann man keine Ferndiagnose machen, aber vielleicht hat ja schon jemand Erfahrungen (Kosten?) mit einem ähnlichen Schadensbild, oder kann mir einen Sachverständigen im Raum Ruhrgebiet West nennen?

DAnke und beste Grüße!



Marode Schwelle



Zu erkennen ist Würfelbruch ,die Ursache dürften Holzabauende Pilze sein,wie weit der Schaden geht,kannst du mit einer Hammerspitze ermitteln.

Kalkulation ist schwierig ,da muß das genaue Schadensausmaß sichtbar sein.



Vermutlich ist der Sockel feucht ,ich würde vor dem Kauf im gesamten Schwellenbereich den Putz abschlagen,fällt ja eh schon runter,Schadensausmaß feststellen und dann überlegen wollt ihr wirklich kaufen ,aus Erfahrung weiß ich das meist noch mehr kommt als nur im Schwellenbereich,aber das ist Spekulation.
Und reparieren läßt sich fat alles am FHW:-)





Typisches Schadensbild. Oben Zementputz. Darunter ein bunter Mix an nicht fachgerechten Beschichtungen.
Holzwurm hat schön recht. Reparabel ist vieles. Aus mehreren Schadstellen sollte man sich ein Gesamtbild ableiten können.
Schwieriger ist es vor dem Kauf das ganze Haus mit dem Hammer ab zu laufen. Aber auch so kann ein Fachmann eine grobe Einschätzung zur Gesamtsituation abgeben.

Am besten man nimmt eine Kaufberatung eines im Fachwerkbereich erfahrenen Sachverständigen in Anspruch. Geht es nur um den Holzzustand tut es auch ein Zimmermann der Referenzen in der Fachwerksanierung vorlegen kann.

Toitoitoi.



Grundbalken



Vielen Dank für Eure Antworten.

Ich denke Ihr habt absolut recht: sobald wir uns bei der Sache sicher sind, machen wir eine Begehung mit einem Sachverständigen.

Besten Gruß



Fachwerk-Kaufberatung



Wenn Sie in Ihrer direkten Umgebung keinen fachwerkerfahrenen Architekten/Gutachter für den Vor-Ort-Termin Ihrer Kaufebratung finden, können Sie sich gerne mit mir in Verbindung setzen. Ich berate überregional, insbesondere zu historischen Immobilien und Fachwerkbauten.

Meine Kontaktdaten finden Sie unter "pickartz.architektur"

Ich sende Ihnen weitere Informationen zu meiner Kaufberatung an Ihre Email-Adresse.