Gräfix 61 mit oder ohne Haar für verputz von Lehmsteingefachen aussen.?

06.05.2007



Hallo,

ich weiss, irgendwo in den tiefen des Forum liegt die Antwort auf die Frage. Doch so tief konnte ich noch nicht vordringen.
Deswegen kurz und knapp.

Meine neue Fachwerkfassade ist mit Claytech Lehmsteinen ausgemauert. die Putzstärke würde 15-20mm betragen. Jetzt hab ich mal einen groben Überblick über die Produkte von Gräfix bekommen. Da gibt es den "Gräfix61" und den "Gräfix 6 Haar" Jetzt wollte ich enfach mal wissen welchen dieser beiden Putze ich bestellen soll. Der Haarputz wäre pro 30Kg Sack 5€ teurer, aber wenn der besser geeignet ist, sollte es an denen nicht scheitern.

Gibt es vielleicht irgendwo ein Foto der Oberflächen, ich dachte bei der Deckschickt an die Gräfix Kalkputzglätte und dann einen rabolinanstrich. Wenn ich blödsinn von mir gebe, bitte melden ;-)



wo wir gerade mal dabei sind.



ichhabe gestern den Eichenbalken den ersten Anstroich verpasst. Dabei sind mir dann mal die zahlreichen Risse in den Hölzern aufgefallen. Da diese Seite des Hauses ab und an ein wenig Regen abbekommt hab ich nen bischen Angst. Sollte ich die Risse schließen? Wnn ja, womit, Spitzkork, Kalkmörtel?



Gefache verputzen mit Gräfix 61



Hallo,

der Putzaufbau sollte folgendermaßen aussehen:

die Lehmsteine mit Kalkschlämme vorbehandeln (gut mit der Bürste einmassieren), als Grundputz eine Lage 61Haar (die Haare dienen als Putzarmierung) nach Trocknung dieser Lage (gut nasshalten) über mehrere Tage die erste Lage gut aufrauhen und Gräfix 61 ohne Haare als deckputz auftragen.

Den 61 ohne Haarzusatz sollte man deshalb als Oberputz nehmen, weil die Haare sonst aus dem fertig abgefilzten Oberputz rausstehen würden.

Schönen Sonntag noch

Tobias Büttner



Kalkputzglätte



Sorry, die Sache mit der Kalkputzglätte habe ich überlesen.

also dann als Oberputz die Kalkputzglätte statt Gräfix61, ist allerdings zum Beispiel bei uns in der Region nicht üblich, daß die Gefache ganz glatt geputzt wurden, daher der Vorschlag mit dem 61er als Oberputz.

Womit wurden denn die Balken gestrichen, sieht auf dem Bild wie Holzlasur aus, oder ist das ein deckender Anstrich? Eventuell käme bei einem deckenden Anstrich zum Schließen von einzelnen Rissen, bei denen die Gefahr besteht, daß Wasser eindringen kann (Bitte nicht vollflächig spachteln) eine Lehm-Leinölmasse in Betracht (z.B. www.Sanopas.de)



Danke



für die guten Tips. Jetzt muss ich nur noch rausfinden was genau Kalkschlämme ist und es kann losgehen.

Die Kalkputzglätte darum, weil die bestehenden Gefache an der Hauslängsseite ebenso glattgeputzt sind, und dies in unserer Region auch üblich ist. Die Balken sind lasiert und müssen noch einmal nachgestrichen werden.



Kalkschlämme



Hallo,

als Kalkschlämme kannst du den 61Haar ganz dünn anrühren und wie beschrieben auftragen.

Schöne Grüße aus Unterfranken
Tobias Büttner