Goldfarbe für Balken-Inschrift




Hallo, bei der Behandlung des Fachwerks durch unsere Vorgänger wurde eine schöne Inschrift "Pfarr-Haus 1780" mit der Balkenfarbe (Leinölfarbe) überstrichen. Könnte mir vorstellen, dass da ursprünglich mal Goldschrift war. Welche Art von Farbe wäre dann ratsam und am haltbarsten (Blattgold?) und wo würden wir die am besten bekommen?





Blattgold wird man auf so einer stark strukturierten und ggf. rissigen Oberfläche nicht so schön aufbringen können.

Es gibt aber wasserverdünnbare Goldfarben in jedem Bastelladen. Idealerweise enthalten sie feinste Flocken aus Echtgold (gibts auch trocken: Muschelgold), die kann man mit einem ganz normalen Pinsel auftragen, benötigen aber nach dem Abtrocknen einen farblosen Schutzanstrich.
Wenn's tatsächlich Echtgold ist, dürfte das absolut Lichtecht sein.

Einfach mal in irgendeinem Internetshop eine kleine Menge bestellen und ausprobieren.

Die Beschriftung bei uns habe ich mit Künstlerölfarbe mit mineralischen Pigmenten gemacht, das sieht nach drei Jahren aus wie neu.

Gruß

GE



Goldfarbe



Von Kreidezeit gibt es eine Standölfarbe mit Goldpigment, die würde wahrscheinlich am besten zur Leinölfarbe passen.



Schau mal



bei Deffner und Johann die haben sehr viel Restaurierungsbedarf und beraten Dich beim Kauf aus sehr kompetent