Dachinnenisolierung

04.08.2003



Wer kann mir genau beschreiben, wie ich einen Dach von innen isoliere? Was wird als erstes zwischen die Sparren, direkt an die Ziegel gebaut? Eine Folie, die Dampfbremse oder direkt die Dämmstoffplatten. Ich benötige eine Aufbauskizze (oder Beschreibung!). Schöne Grüße aus Ostfriesland





Moin,Moin Herr Richter,

ich habe folgendes bei unserem Heuerhaus aufgebaut (von aussen nach innen betrachtet):

- Dachziegeln
- diffusionsoffene Folie/Folienpapier (aussen schwarz/ innen weiß)
- Glaswolle/Dämmwolle (18 cm dick - Isover)
- diffusionsoffene Klimamembrane (Isover)
- Ausgleichslattung und um Luft zirkulieren zu lassen
- Gipsfaser Platten (Rigidur)

Die Zimmerleute und Tischler mit denen ich mich
darüber unterhalten habe waren der Meinung das man nicht mehr tun kann um die Atmungfähigkeit zu erhalten (nur garnicht isolieren). Ich hoffe Ihnen damit geholfen zu haben.

MfG

Uwe Ehmke



forum 5751



Da es sich um den Dachboden handelt, der nicht genutzt wird, habe ich noch folgende Frage an Sie:
Es gibt im Baumarkt Glaswolle, die von einer Seite beschichtet, wenn ich diese einfach mit der beschichteten Seite an die Sparren tackere, würde dieses ausreichen. Oder muß grundsätzlich vorher eine Folie auf die Ziegeln befestigen, wegen der Feuchtigkeit, die doch zwischen den Ziegeln eindringen kann.

Vielen Dank



forum 5751



Da es sich um den Dachboden handelt, der nicht genutzt wird, habe ich noch folgende Frage an Sie:
Es gibt im Baumarkt Glaswolle, die von einer Seite beschichtet, wenn ich diese einfach mit der beschichteten Seite an die Sparren tackere, würde dieses ausreichen. Oder muß grundsätzlich vorher eine Folie auf die Ziegeln befestigen, wegen der Feuchtigkeit, die doch zwischen den Ziegeln eindringen kann.

Vielen Dank





Ich denke Sie meinen die Alu kaschierte Glaswolle.
Sie funktioniert wie eine Dampfsperre. Feuchtigkeit die nun mal anfällt kann nicht hinaus, über kurz oder lang wird das Holz drunterleiden.
Ob Folie von aussen drunter muß oder nicht ist ansichtssache, aber selbst früher waren die Dach-
ziegeln in "Docken" gelegt d.h. mit Stroh abgedichtet damit keine Feuchtigkeit hinein konnte. Wenn Sie sie weglassen wird die Feuchtigkeit in die Dämmung gehen ... auch nicht so klasse.

MfG

U. Ehmke



forum 5758



Wie sieht das aus mit der Brennbarkeit von Glaswolle, und es kommt zu einem Blitzeinschlag?



Re



Glaswolle!! Es gibt gute Alternativen die ein Raumklima ermöglichen das sich von einer Plastiktüte oder U-Boot unterscheiden. Haben Sie schon mal einen diffusionsoffenen Dämmstoff der ohne Dampfsperre eingebaut wird wie z.B. Zellulose Flachs oder Hanf gedacht? Viele Grüße Gerd



Glaswolle ?!!



Sehr geehrter Herr Meurer. Vielen Dank. Eine Überlegung ist es allemal wert. Natürlich entscheidet der Kostenfaktor u. der Einbau, da ich es selber machen will. Können Sie mir Tips geben?



Re



Hallo Herr Richter, mann kann sich Zellulose für ca. 75€/m³ einbringen lassen. Viele Bteriebe bieten auch die Intergration von Eigenleistung an, was diesen Preis reduziert. Plattendämmstoffe wie Flachs Hanf oder Zelluloseplatten haben etwa den gleichen m³ Preeis nur im Material wie der Einblasdämmstoff inkl. Einblasen. Viele Grüße Gerd Meurer