Glaswolle in der Decke

25.07.2007



Wir haben zwischen den Balken in unserer Decke vor 20 Jahren Glaswolle ohne Silberfolie verbaut. Darauf eine Lattung für die Holzdecke.
Mein Mann hat die Befürchtung, dass kleine Fasern der Glaswolle durch Schlitze der Holzdecke in die Raumluft kommen können.
1. Ist diese Befürchtung gerechtfertigt ?
2. Wenn ja, wie kann man das Problem lösen ?



Begründet



ist der Verdacht auf jeden Fall. Sie können eine Raumluftuntersuchung durchführen lassen. Eine Lösung des Problems ist aufwändig, und weil der Konstruktionsaufbau bauphysikalisch sowieso völlig falsch ist, kann eine Veränderung auch eine negative Auswirkung auf das ganze haben. Fragen Sie nochmals nach, wenn ein Analyseergebnis vorliegt.
Falls Sie sich entschließen, eine neue Dämmung einzubauen (vielleicht auch, weil der sommeliche Wärmeschutz nicht funktioniert)lassen Sie in jedem Fall Fachleute dran. Sonst haben Sie möglicherweise ein Problem während des Ausbauens oder tragen es in die ganze Wohnung. Viele Grüße Jürgen Maier