Glasfasergewebe

26.09.2009


Guten Abend in die Runde,

bei uns steht der Lehmputz an, teils auf Lehmschüttung, teils auf Grünlinge mit Schilfrohrgewebe und zum Teil kommt beides inkl. Wandheizung.
Wir haben da auch schon einen erfahrenen Putzer, der mal voll "Lehmfreak" war.
Allerdings arbeitet Er vollflächig Glasfasergewebe (12mm²) ein (was ok ist), das Kunststoffbeschichtet ist!

Ist das normal? Er sagt, aufgrund der Staubbelastung beim schneiden und ohne Beschichtung kennt Er nicht.
Wir würden aber gerne so wenige Kunststoffe wie möglich einbauen. Denke ich übertrieben oder gibt es andere Möglichkeiten?

Danke im Voraus für Eure Meinungen und Anregungen.

Gruß
Chris



Das geht schon in Ordnung!



Ich habe mich nach langen weigern auch überzeugen lassen.
Die meisten Lehmi´s nehmen das KUNSTSTOFFGEWEBE, denn das ist besser für den halt und schöner zu Verarbeiten ( sagen die Lehmi´s)!

bis später Ronny