Werte Fachleute!




macht das Insektengitter, das obligatorisch an allen Traufen eingebaut wird wirklich Sinn? Richten eventuell eindringende Insekten Schäden an? oder kommen die auch trotz Gitter durch?
Das hat mich mein derzeitiger Bauherr gefragt. Ich konnte keine Antworten geben außer: Das macht man halt so. Solche Antworten finde ich selbst auch unbefriedigend.
Ich würds ja weglassen, wenn ich deswegen keinen Ärger wegen der Gewährleistung kriegen kann.
Ralph Schneidewind
P.S.: Ich hatte mal einen Biologen als Bauherrn, der sagte ich solls weglassen: Ihn würden Insekten unterm Dach nicht stören ( Unterdach war mit Weichfaserplatten)



Beim Ausbau...



... meines Dachgeschosses vor ein paar Jahren stieß ich auf neun bewohnte Wespennester und rund zwei Dutzend Leichen und Skelette von Vögeln und Kleinsäugern.
Das Haus war bis auf kurze Wochen immer durchgehend bewohnt.
Zwischendurch hatten sich dann noch Schwalben über die Traufe in die DS-Dämmung gepickt.

MfG,
sh



Neun...



... bewohnte Wespennester?

Was ist das für ein gigantischer Palast? Normalerweise duldet ein Wespenvolk kein anderes in seiner unmittelbaren Nähe, es sei denn, es handelt sich um andere Wespenarten, die keine direkten Nahrungskonkurrenten sind.

Bei mir im Dach waren auch mindestens ein Dutzend Wespennester, aber alle verlassen (ein Wespenvolk baut sich jedes Jahr ein neues Nest).

Ich glaube, ein normal gedecktes Dach ist nicht wirklich insektendicht zu bekommen, rein kommen sie immer! Aber vielleicht wirkt so ein Gitter dahingehend als tödliche Falle dass die Viecher nicht mehr hinauskommen und deshalb unterm Dach verenden. (?!?)

... okay, warten wir mal die Fachleute ab. ;-)



Insektengitter



Hallo Ralph,

Wie macht man's richtig? Bin geteilter Meinung
Wir bauen die Lüftungsgitter auch immer obligatorisch ein.
Ein Fehler ist es bestimmt nicht, wenn sauber eingebaut.
Wobei ich persönlich die Gitter mehr dazu verwende um den Lüftungsspalt abzudecken.
Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Wespen, bei uns zumindest, meist über den Ortgang oder über die Dachziegel ins Unterdach eindringen.
Natürlich kommt es auf die Deckungsart an. Bei einem gewelltem Ziegel (z.B Frankfurter Pfanne etc.) bleibt trotzdem die Öffnung des Ziegels auf der Traufbohle.
Ich glaube dass dieses Thema sehr viel Disskussionspotential unter den Fachleuten hervorrufen kann.

Grüsse Thomas



Insektengitter - Vogelschutzband



bei uns heist das Vogelschutzband und ist auch "nur" dazu da das die Vögel nicht unter die Dachaut gelangen den die können wirklichen Schaden anstellen.
Ein Insektendichtes Dach ist meiner Meinung nach nicht ausführbar und auch Quatsch.
In der Regel wird es sowieso viel zu Heiß unter den Ziegeln ... im Sommer natürlich.

Also Gitter rein ..

der tobber



Naja!



Für mich als Ausführenden ist auch wichtig ob die Viecher meine Arbeit zerstören und daraufhin Wasser eindringen kann.
Dass ich verklagt werden könnte, wenn die da nisten und jemand stechen halte ich für unwahrscheinlich.
Noch gehts bei uns nicht so ab wie in USA.
Stimmt Tobber, das ist ein Argument dafür! jetzt wo Du das erwähnst fällt mir ein, dass sich ein Kollege von mir über Spatzen geärgert hat, die ihm die Weichfaserplatten zerpflückten.
Ralph



Je nach Gegebenheit ...



... hält das auch einen Marder vorerst ab, da einzusteigen. Die Hohlpfanne wird mit einem sich aufstellenden Lüftungskamm geschützt.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



ein



"Insektenschutzgitter" aud PVC wird wohl nur Vögel abhalten. Ein Schwarm Spatzen auf der Suche nach einen warmen Plätzchen kann unheimlichen Schaden anrichten - man kommt dann nur schlecht wieder ran. Gegen Insekten und Marder wird es wohl nicht helfen. Beim Marder hätte man den Vorteil, daß man sieht, wo es ich durchgefressen hat. Gegen Hornissen könnte es halefen - aber wie schon geschrieben - viele Wege für nach Rom bzw in den Dachstuhl. Zu einer Zuluft gehört auch eine Abluftöffnung - wie sieht es dort aus ?



Von Insektengitter



in Firstnähe habe ich noch nie gehört, Olaf.
Aber: stimmt! wenn man's genau machen will!!
Des macht aber niemand! Also brauchts des au nett!
Ralph



Aber



sorry, von Insektenschutzgitterstreifen wie an der Traufe habe ich auch nichts geschrieben - aber wie sieht es aus: Firsthaube mit Gitter oder offenen Giebelfenster ??
... machen dud es schu monche ...

für die, die es nicht kennen: http://www.aertegola.it/leng-DE/Dettaglio-colmo.htm



Hallo,



ein Lüftungsgittter wird keine Insekten davon abhalten unters Dach zu kommen und dann gibts ja auch noch genung andere Ritzen die das "einwandern" ermöglichen.
Allerdings würde mir ein weglassen des Gitters aus optischen Gründen auch nicht zusagen.
Ich denke aber das Insekten keinen großen Schaden im Unterdach anrichten können.
Viel größer ist das Problem, dass sich hinter dem Gitter der ganze Drecke ( Sägespäne, Ziegelschutt, Verpackungsbänder) ansammelt der da so beim Dachdecken entsteht und die Lüftung zusetzt.

Was die Abluftöffnungen über Lüfterziegel angeht, dort haben diese Lüfterziegel immer auch ein passendes Lochgitter zu einstecken.
Lüfterfirstsysteme mit Lüfterelementen oder selbstklebenden Firstband sind wenn richtig eingebaut nahezu Insektensicher.

Das Firstsystem von Olaf aus Sachsen (aertegola) halte ich für nicht regensicher. Da wird das Wasser wenn es denn eindringt auf das Unterdach geleitet.

Mit freundlichen Grüßen
Danilo



Insektenschutz



Hallo Danilo,
das ist auch kein Insektenschutzgitter sondern ein Lüftungsgitter.



Hallo Herr Böttcher,



wie sieht denn ein Insektenschutzgitter aus und wo wird es montiert.?
Bei mir gibt es nur diese "Insektenschutzgitter" mit Lüftungsfunktion und dann noch einen Traufenlüftungskamm mit entsprechendem Lüftungsquerschnitt der zwischen Ziegel und Traufbohle/blech montiert wird.
Unterschiedlich ist nur die Einbauart je nach Unterdachkonstruktion.

Es verbleibt mit freundlichen Grüßen
Danilo



Hallo Danilo!



Dein Alu-LB als Lüftergitter und Insektenschutz ist voll OK!!
Machen wir auch so!!! Manchmal muß man die Theoretix einfach sabeln lass´n.
Wespen usw. finden immer einen Weg. Manchmal sind Dächer(Reet) sogar ware Biotope.

Mikroby



Böse Lüftungsgitter



...ohne Schutzfunktion


Dann darf also das Lüftungsgitter weil es eben nicht Insektenschutzgitter heißt keine Insekten fernhalten. Iss ja aber auch nicht so schlimm wenn selbst Insektenschutzgitter die Tierchen nicht abhalten nach denen Sie eigentlich benannt sind.