Gips, Holz, wirds, Vorhaben, vertragen

13.08.2010



Wie verträgt sich im Innenausbau(!) Holz mit Gips aber auch Gipshaltige Innenputze???? Ich habe inzwischen von OK bis um Gottes Willen alles erfahren. Doch was ist nun vertretbar??
Es handelt sich hierbei konkret um tragende Balken von Innenwänden in trockenen Räumen, welche teilweise mit Gipshaltiger Substanz bedeckt oder eingebettet sind.

vielen Dank im Voraus



Wenn sie sich nicht streiten, dann werden sie sich auch vertragen....



... sorry, aber die Frage ist nicht sehr klar gestellt.

Vertragen in Bezug auf was? Wie sieht das Bauvorhaben aus?

Ein wenig konkreter würde hier auch bessere Antworten generieren.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de





Es handelt sich hierbei um kein Vorhaben sondern um ein Bestand.
Wie schon erläutert befinden sich an den Innenwänden einige Holzbalken teilweise in Kontakt mit einer Gipshaltigen Substanz um vermutlich einen größeren Spalt zur restlichen Wand zu füllen.
Mich interessiert nur inwieweit der Kontakt von Gips zu Holz "schädlich" ist. Oder ob ich es so belassen kann.



Gips und Holz



Bei Trockenheit ist die Haltbarbeit unbegrenzt.
Wasser ist beider Feind.

Viele Grüße



Der König am Bau



... ist und bleibt der Kalk
ohne Trass
ohne Zement

Bei Fragen - Mail!


That's it!

FK



Gips



ist ein Baustoff, der zu gewissen Bauzeiten (z.B. Gründerzeit) in Form von Stuckdecken massig eingebaut wurde. Und diese Decken sind heute noch schön anzusehen, wenn der Obermieter keinen Wasserschaden anrichtete und das Dach dicht war....
Schlaf also ruhig ein, es sei denn, Du hast lange Weile.



Und wo liegt nun das Problem?



Handelt es sich hier um eine Nutungsänderung, bei der sehr viel Feuchtigkeit anfällt?



Solange



diese Kombination nicht in Aussenwänden ist, sondern im allseits warmen Bereich, wirds keine Probleme geben. Wenn Feuchtigkeit ins Spiel kommt, wirds problematisch.
MfG
dasMaurer
Ja, ich weiss, die Ritter von der reinen Lehre schärfen ihre Lanzen extra spitz;-))